Das Kind Gottes

ChatGPT 4o “Bild eines mit Injektionsspritzen ans Kreuz geschlagenen Kindes”

https://www.alexander-wallasch.de/gesellschaft/verzweifelter-bericht-einer-hausaerztin-ich-weiss-nicht-wie-ich-es-stoppen-kann

»Bei den meisten meiner Patienten liegt die letzte Impfung über ein Jahr zurück. Ich hatte gehofft, dass sich die hohe Krankheitslast in der Bevölkerung wieder normalisiert, aber das geschieht leider nicht. Ich sehe Thrombosen bei vollkommen unverdächtigen Patienten, wie sie normalerweise nur bei Drogenabhängigen oder Schwerstkranken vorkommen [***] Manchmal sind die Symptome so vielfältig, dass ich kaum weiß, in welche Fachrichtung ich weiter überweisen soll. Von meinen Krebspatienten, die ich über Jahre in einem stabilen Zustand betreue, hat ein relativ großer Teil innerhalb eines Jahres ein Rezidiv nach klinisch vermuteter Heilung bekommen oder Metastasen entwickelt. Ich habe eine größere Gruppe sehr hochbetagter Patienten (85 Jahre), die sich ebenfalls über Jahre in einem stabilem Zustand befanden [***] Nun beobachte ich bei fast allen eine rapide Verschlechterung des Gesundheitszustandes. Die Probleme sind mannigfaltig. Plötzlich macht das Herz schlapp, die Niere oder die Schilddrüse. Es läuft bei allen ähnlich ab. Alle sind mehrfach geimpft und hatten dann eine Erkältung. Danach geht es schlagartig innerhalb von Wochen bergab.«

Der verzweifelte Bericht einer Hausärztin bei Alexander Wallasch. Man mag einwenden, das sei anekdotisch, aber die Statistiken sind überdeutlich: Mit Beginn der Impfkampagne stark gestiegene Übersterblichkeit, drastisch zusammengebrochene Lebendgeburtsraten, rasant anwachsende Pflegebedürftigkeit. Überall auf der Welt, und umso mehr, je mehr in einem Land geimpft wurde.

Die Politiker tun immer noch so, als wüssten sie von nichts, dabei war all das fast von Anfang an bekannt. Doch man hat es mit jedem Mittel vertuscht, dass die mRNA-Genmanipulation äußerst gefährlich ist und gar nicht gegen Covid schützt. Und hat trotzdem darauf bestanden, mit aller Macht und Propaganda und Gewalt, einen Massenmordanschlag auf die Menschheit durchzuführen.

Alle Religionen beanspruchen es für sich, sie selbst, oder ein Erlöser aus ihrem Volk, seien das wirkliche, einzige Kind Gottes. Die Wahrheit jedoch ist, es ist die Menschheit, die das Kind Gottes auf dieser Welt ist. Und die, die die Nägel der Giftspritzen durch unsere Arme treiben, unsere Kinder kastrieren, und die Natur zerstören, die sind Diener des Hasses – des Hasses auf die göttliche Schöpfung. Sie sind besessen vom irrsinnigen Wunsch, sich über Gott stellen zu wollen.

Da ihre Pläne fehlschlagen, auf ganzer Linie, wollen die Diener des Hasses nun um jeden Preis einen atomaren Weltenbrand entfesseln. Wenn sie ihren Willen nicht bekommen können, dann soll alles sterben. Ohnehin planen sie, sich rechtzeitig in ihre Luxusbunker zu flüchten und dort die von ihnen geschaffene Apokalypse zu überdauern.

Zu gerne würde ich Ihnen sagen, dass Gott kommen wird, uns zu retten. Doch niemand kann es sagen, ob wir vor Seinem Urteil bestehen. Denn es ist jeder von uns, jeder Einzelne, der Nein sagen muss zu den Vorhaben der Diener des Hasses. Es ist der Soldat, der den Zünder nicht auslöst, und die Mutter, die ihr Kind nicht impfen lässt. Es ist der Polizist, der sich weigert, unmenschliche Befehle auszuführen, und der Vater, der eine Richterin für seine Liebe belügt. Und die Richterin, die es weiß, aber darüber hinwegsieht. Es sind wir alle, jeder von uns – und ohne uns sind die blutrünstigen Oligarchen machtlos, denn sie sind so wenige. Wenn wir nicht mittun, können sie nicht gewinnen. Also, warum sollte Gott uns retten, wenn wir mittun?

Das Herz des Ungeheuers

Woraus entspringt die Macht der Kabale (des Bösen)? Die Antwort ist meistens Reichtum, Macht, Informationsvorsprung. Das ist alles nicht verkehrt, und war in früheren Zeitaltern sicherlich auch (alleinig) so, aber dahinter verbirgt sich mittlerweile eine tiefere Schicht, und die ist der wahre Kern, woraus die Kabale ihre globale Herrschaftsposition speist schon seit Jahrhunderten (seit dem frühen 17. Jahrhundert, um genau zu sein).

Diese tiefere und sorgfältig verborgene Schicht ist ein System, das die Kabale errichtet hat, welches ihr quasi automatisch weltweite Macht generiert und nach und nach den gesamten Besitz der Welt in ihre Taschen saugt. Dieses System ist kriminell in jeder rechtlichen Ordnung aller Länder der Erde, doch es ist so groß und so gut getarnt, dass nur Wenige es sehen können.

Was ist Geld? Und wussten Sie, dass Ihnen diese Frage sogar die meisten Bankmitarbeiter nicht beantworten können? Wir hantieren täglich damit, es bestimmt in hohem Maße unser Leben und unser Wohlergehen, aber kaum jemand weiß, was das ist: Geld. „Das Herz des Ungeheuers“ weiterlesen

Segen und Fluch

“Aber warum haben die spanischen Eroberer alle Männer getötet?” Therese meldete sich aufgeregt. Sie fand es furchtbar, was die Lehrerin erzählte. Sogar die Babyjungen hatten die Conquistadoren geschlachtet, was hätten die ihnen schon tun können? “Die Spanier hatten große Angst vor den Indio-Kriegern”, erklärte Frau Müller geduldig. “Sie haben sogar die Kinder und Babys ermordet, wenn es Knaben waren, und auch die Greise. Die Spanier hatten gesehen, welch hervorragende Kämpfer die Indios waren, und um zu verhindern, dass das Indio-Volk sich jemals gegen sie erheben konnte, haben sie nur die Frauen und Mädchen am Leben gelassen. Und bis heute gibt es deshalb keine reinblütigen Indios mehr in Südamerika, manche sind Nachkommen der weißen Invasoren, aber die Vorfahren der meisten sind Kinder schwarzer Sklavenarbeiter, die die Spanier nach ihrem Feldzug ins Land brachten und in den Goldminen schuften ließen.”

Als Therese diesen Abend zu Bett ging, waren immer noch die Bilder der Soldaten mit Lanzen, wie sie auf Buben einstachen, in ihrem Kopf. Es kann nicht gerecht sein, dachte sie. Gut, die Spanier wollten das Land erobern, ihre Wirtschaft war völlig überschuldet, und ihr König brauchte das Gold. Aber ein ganzes Volk ausrotten dafür? Es ist böse, unendlich böse, sonst nichts. Und mit diesen traurigen Gedanken glitt Therese in den Schlaf. „Segen und Fluch“ weiterlesen

Der Tanz der toten Puppen

(Mit automatisch erstellten deutschen Untertiteln, Bild anklicken um das Video zu starten)

Hinweis: Die gesamte Folge der “Alex Jones Show” mit dem Interview von Mike McCormick finden Sie hier. Den Substack von Mike McCormick, mit weiteren detaillierten Informationen zu den Themen des Interviews, finden Sie hier.

Die Welt steht am Scheideweg. “Tatsache ist, dass der Vertrag nicht nur die Grundrechte aller Bürger der WHO-Mitgliedsstaaten nach Belieben einschränken wird; er würde der WHO auch eine bislang nie in dieser Konzentration gewährte, unkontrollierte Machtfülle einräumen. Die WHO dürfte bestimmen, wie Nationen mit Gesundheitskrisen umgehen, und sie dürfte auch in normalen Zeiten in den Alltag aller hineinregieren”, schreibt Alexander Schwarz auf Ansage.org in einem präzise auf den Punkt gebrachten und sehr kompakt verfassten Artikel. Entweder wir stoppen die Mächte in den Schatten, oder es steht uns eine Diktatur vollkommen unbekannter Dimension bevor, weil man uns nicht nur aller Rechte und allen Besitzes berauben will, sondern sogar an unserem Genom und unserer Biologie nach Belieben herumwursteln will, uns also sogar unser Menschsein stehlen will.

Meine Hoffnung jedoch, dass das alles noch verhindert werden kann, speist sich daraus, dass mittlerweile geradezu im Stundentakt Enthüllungen außerordentlicher Tragweite öffentlich werden. Gestern hatte ich in einem Beitrag Tom Renz vorgestellt, der das Netzwerk des Schattens am Beispiel von Donald Trump ins Licht bringt. Und heute Mike McCormick, und dabei geht es um Joe Biden.

Mike McCormick war Stenograf im Weißen Haus, er hat schon für George W. Bush und Dick Cheney gearbeitet, und von 2011 bis 2017 für Joe Biden. In dieser Funktion flog er mit Joe Biden um die Welt und war bei vielen weltverändernden Treffen von Biden dabei. Er ist Zeuge entsetzlicher Verbrechen, und was er erzählt, und mittlerweile auch in Buchform veröffentlicht hat, reicht nicht nur aus, Biden des Amtes zu entheben, sondern auch, ihn für den Rest seiner Tage einzusperren. „Der Tanz der toten Puppen“ weiterlesen

Hammer und Amboss

(Mit automatisch erstellten deutschen Untertiteln, Bild anklicken um das Video zu starten)

Hinweis: Die gesamte Folge der “Alex Jones Show” mit dem Interview von Tom Renz finden Sie hier. Den Substack von Tom Renz mit einem Video, in welchem er seine Recherche vorstellt, finden Sie hier.

Nehmen wir an, Sie können es auch sehen, dass die Welt von einer satanistischen Kabale des Bösen beherrscht wird. Dieser “Club” besteht im Kern nur aus ein paar Tausend Personen, und es handelt sich um uralte Clans, deren Ursprünge teilweise bis Mesopotamien zurückreichen. Diese inzestuösen Gruppen haben in den Jahrtausenden seither unvorstellbare Macht erlangt und nutzen sie, um die Menschheit unter ein unbeschreibliches Joch des Bösen zu versklaven. Und nun schickt diese Kabale sich an, ihre endgültige und unwiderrufliche Herrschaft über die Menschheit zu etablieren. Man versucht, ein digitales Gefängnis zu errichten und will alle Menschen als willenlose Zombies vollständig entrechten und berauben.

Aber wie? Wie funktioniert das konkret? Wie kann man solch globale Macht haben? Sie erkennen die Monster in den Schatten zweifelsfrei anhand deren Wirken und der weltweiten Kampagnen und Resultate, aber wie üben die ihre Macht tatsächlich aus?

Tom Renz ist ein Anwalt aus Ohio, der sich in der Corona-Zeit durch außergewöhnlich fundierte Recherche und Entdeckungen einen sehr guten Namen gemacht hat. Er konnte es nicht verstehen, dass Donald Trump, sogar entgegen seiner eigenen Basis, sich immer noch für das mRNA-Gentechexperiment einsetzt. Also machte Renz sich auf die Suche, und was er fand, ist ein furchtbarer Beweis der unbeschreiblichen Macht der Kabale, aber auch ein äußerst wichtiger und erhellender Einblick in deren Handlungsmethoden. „Hammer und Amboss“ weiterlesen

Auch auf den himmlischen Wiesen werden die Schafe weiden

Wenn Sie die Wahl hätten, hier zu leben, oder an einem anderen Ort, in welchem Sie Gott sind, wie würden Sie wählen? Das ist schon verführerisch, finden Sie nicht? Und sehen Sie, gerade dies ist das Heilsversprechen der Transhumanisten. Genau das ist die Möhre, welcher sie hinterherlaufen: Wenn der Mensch selber Gott würde, dann könnte er in einer Welt leben, die exakt und nur so wäre, wie er es will. Er müsste nicht mehr sterben, denn das will er nicht; er müsste nicht mehr leiden, auch das will er nicht; er wäre immerzu glücklich, denn das will er. Und so weiter.

Es gibt eine Reihe von Ansätzen, wie die Transhumanisten dieses Ziel der Selbstvergottung erreichen wollen. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Strategien dazu. „Auch auf den himmlischen Wiesen werden die Schafe weiden“ weiterlesen

Die Monster in den Schatten

“It is a big club, and you ain’t in it” (Es ist ein großer Club, und Sie sind nicht drin), ist ein geflügeltes Wort über die Kabale. Wobei “die Kabale” nichts mit einem Volk, und auch nichts mit einer Weltanschauung zu tun hat, sondern einfach nur ein Sammelbegriff ist, der letztlich neutral ist. Man könnte tatsächlich auch einfach Club dazu sagen, im Sinne eines Zusammenschlusses von Leuten mit gleichen Interessen. Allerdings ist ein Club öffentlich, während Kabale explizit etwas Verborgenes bezeichnet, das sich also im Schatten hält.

Ich weiß, ich weiß, Verschwörungsleugner sagen jetzt sofort, das sei alles Unsinn, niemals könnte eine kleine verborgene Gruppe die Geschicke der Menschheit beeinflussen oder gar steuern. Das wäre alles viel zu komplex und würde vor allem doch sofort auffliegen, weil jemand reden würde. „Die Monster in den Schatten“ weiterlesen

In den Weiten des Himmels warten die Bären

Aishe sah, wie das Blut aus der großen Wunde in ihrem Bauch strömte. Die abgesplitterte Lehne ihres Stuhls war tief hineingebohrt. Aber sie hatte keine Sorge um sich. Der Doktor wird das wieder gut machen, dachte sie. Was sie nicht ertragen konnte, waren die fürchterlichen Schreie ihres Freundes Elias. “Meine Beine, meine Beine! Wo sind meine Beine, ich will meine Beine wiederhaben!”

Die Bombe, die das Schulhaus getroffen hatte, war von verheerender Wirkung gewesen. Viele der Kameraden von Aishe waren tot, andere flehten jämmerlich um Hilfe. Aishe wusste es noch nicht, aber dass sie eine derer war, die nicht schrien, war ein Zeichen. „In den Weiten des Himmels warten die Bären“ weiterlesen

Die unsichtbaren Drachen

Rahu und Ketu sind in der hinduistischen Mythologie zwei Drachen, die Sonne und Mond jagen, um sie zu verschlingen. Es handelt sich nicht um tatsächliche Himmelskörper, sondern das sind zwei (unsichtbare, gedachte) Punkte, die durch die scheinbaren Bahnen von Sonne und Mond um die Erde gebildet werden.

Aus Sicht der Erde gesehen, beschreiben sowohl Sonne als auch Mond elliptische Kreise um die Erde, und die gegenüberliegenden Schnittpunkte dieser beiden Kreise werden Rahu und Ketu genannt. Der nördliche bzw. obenliegende ist Rahu, der südliche bzw. untenliegende ist Ketu. Wenn Rahu (von der Erde aus gesehen) in einer Linie mit Mond und Sonne steht, ist Neumond, wenn die Linie durch Ketu hindurchführt, ist Vollmond.

Warum sagt die indische Mythologie, das wären zwei Drachen, die Sonne und Mond verschlingen wollen? Nun, die Bahn des Mondes liegt nicht genau auf der Ekliptik, ist dieser gegenüber sogar stärker geneigt als die (außer Pluto) jedes anderen Himmelskörpers in unserem Sonnensystem (die Ekliptik ist die Bahn der Sonne um die Erde, so wie es von der Erde aus gesehen wirkt). Diese Neigung der Bahn des Mondes ist der Grund, warum es nicht monatliche Sonnen- und Mondfinsternisse gibt. Nur wenn die Breite des Mondes über/unter der Ekliptik präzise passt, kann es solche Finsternisse geben.

Mit anderen Worten: Es gibt zwar jeden Monat eine Mond- und eine Sonnenfinsternis, aber deren Schatten fällt meistens neben die Erde. Ein Astronaut könnte sie vielleicht sehen, falls er im All gerade im passenden Schattenbereich wäre, aber auf der Erde bekommt man davon nichts mit. „Die unsichtbaren Drachen“ weiterlesen

Die Straße der Engel

Stepan trank seinen Kakao aus und griff nach seinem Ranzen. “Auf geht’s, Katya. Ist wieder Schule. Du musst mitkommen, und gut auf mich aufpassen, hat Papa gesagt.” Katya wedelte glücklich. Mit einem fröhlichen “Wuff” antwortete sie, sie wusste genau, dass es nun wieder losging. Jeden Tag begleitete sie Stepan in die Schule, und dann wartete sie dort in einem nahegelegenen Schrebergärtchen, bis der Junge wieder mit ihr nach Hause lief.

Nach der Vorspeise ging es auf einem anderen Kontinent an die wichtigen Themen. “Nur Stärke nutzt, wir müssen in die Rüstung investieren, soviel es geht. Man fängt nur einen Krieg an, den man gewinnen kann, und wenn der Feind sieht, dass wir wohl vorbereitet sind, wird er mit uns keinen weiteren Krieg beginnen, so einfach ist das”, sagte der dicke Fabrikant, und dachte dabei an seine kürzliche Umschichtung im Depot zu Rheinmetall und Raytheon. „Die Straße der Engel“ weiterlesen

Erfundene Angstmache ohne jede wissenschaftliche Grundlage

https://rumble.com/v4k2ij6-climate-the-movie-the-cold-truth.html
(Sicherungskopie)

»It’s clear it’s now a cult, completely divorced from science.«
»Global warming is like the perfect problem that government can get involved in to grow the influence of government.«

“Es ist klar, dass es sich inzwischen um eine Sekte handelt, die völlig von der Wissenschaft abgekoppelt ist.”
“Die globale Erwärmung ist das perfekte Problem, in das sich die Regierung einmischen kann, um ihren Einfluss zu vergrößern.”

Die Dokumentation “Climate The Movie” kommt bereits kurz nach Erscheinen unter heftiges Feuer. Kein Wunder, der billionenschwere Klimabetrug wird darin mit einer Vielzahl von unbestreitbaren Fakten und grundsoliden wissenschaftlichen Erkenntnissen vollständig zerstört. Falls Sie kein Englisch sprechen, ich habe bei Happy Scribe eine deutsch untertitelte Fassung für Sie gekauft, das sind aber automatische Untertitel und die Qualität ist solala, leider habe ich im Moment nicht die Zeit, das stundenlang zu lektorieren.

Die Klima-Jünger stellen sich ja immer gerne als “Anti-Establishment” dar, und es ist mir eines der größten Rätsel unserer Zeit, wie man glauben kann, man sei gegen die Oligarchie, wenn man doch für genau das protestiert, was UN, WHO, Weltbank, und jede andere Globalisten-Organisation propagieren und mit riesigen, unvorstellbar großen Geldsummen durchsetzen wollen. „Erfundene Angstmache ohne jede wissenschaftliche Grundlage“ weiterlesen

Wir sind die Welt

“We are the world”, sang Michael Jackson gemeinsam mit einer Gruppe der größten Stars der 80er – Lionel Ritchie, Harry Belafonte, Stevie Wonder und viele mehr. Das traf einen Nerv, der Song spielte über 10 Millionen Dollar ein, die für Hilfsgüter für die schreckliche Hungersnot in Äthiopien damals verwendet wurden.

Die kommunistische äthiopische Junta, die seinerzeit mit außergewöhnlicher Brutalität und Verachtung gegen das eigene Volk regierte, und deren folternder Geheimpolizei übrigens der, diktatorische Vollmachten über Ihren Körper und die Macht für unbegrenzte Menschenversuche verlangende, WHO-Boss Ghebreyesus entspringt; die Junta freute sich, konnte sie nun doch über 90% ihres Budgets für Waffenkäufe verwenden und die Verantwortung für die Ernährung der eigenen Leute dem Ausland zuschustern, während sie es vorzog, sich um Grenzstreitigkeiten mit Eritrea zu kümmern und mit dem Nachbarland einen Krieg vom Zaun zu brechen. Es ging dabei, wie in ähnlicher Weise in Kriegen so oft, um einen Landstrich, der Zugang zum Roten Meer hatte, welchen (Zugang) Eritrea hatte, und der dem Binnenstaat Äthiopien fehlte.

Wie auch immer, wer ein Leben rettet, der rettet die Welt, so steht es im Talmud, und es stimmt. Jedes Kind, das in Äthiopien damals vor dem Verhungern bewahrt wurde, durch die enormen Anstrengungen vieler Menschen weltweit, ist ein Zeugnis vor Gott, dass wir vor der Gnade Seines Lebensfunkens und der Freiheit, die dieser verleiht, noch immer bereit sind, uns in Dankbarkeit zu beugen.

Es war völlig, sogar teuflisch, falsch, was die äthiopischen Machthaber damals taten – aber das ändert überhaupt nichts daran, dass es vollkommen richtig war, was Michael Jackson und viele andere unternahmen, um das Leid der geschundenen Menschen in Äthiopien zu lindern. Egal, was ihre Machthaber taten.

Warum war Michael Jackson mit dieser Benefiz-Aktion so erfolgreich? Er sprach etwas Tiefes in uns an, etwas, das wir alle teilen. Wir alle sind die Welt – die Welt der Menschen. Und Michael Jackson vermochte es, uns auf dieser Ebene unserer Wahrnehmung zu berühren.

Ist das also unser Ziel, die uns gestellte Aufgabe: Eine vereinte Menschheitsfamilie zu werden, damit endlich Streit und Krieg enden können? Sind folglich UN, WHO, IWF und all die anderen supranationalen Organisationen entstanden aus diesem eingeborenen Wunsch des Menschengeschlechts heraus; und die Kritik an ihnen ist nur kleingeistiges Herumnörgeln an unvermeidlichen Fehlern auf dem langen und schwierigen Weg dorthin? „Wir sind die Welt“ weiterlesen

Wenn zwei sich streiten

“Es ist nicht rechts gegen links, sondern unten gegen oben”, vielleicht haben Sie das schon einmal gehört. Und obwohl sich diese Wahrheit, würde ich meinen, unmittelbar erschließt, lohnt es sich, ein wenig genauer hinzusehen.

Was ist “links”? Was ist “rechts”? Ursprünglich bezog sich das nur auf die Sitzordnung im Parlament. Wo genau, in welchem Parlament, das anfing, entzieht sich meiner Kenntnis, aber irgendwann hat es sich irgendwo eingebürgert, dass die progressiven Parteien links saßen, und die konservativen rechts. Also, mehr als eine Konvention ist das nicht, könnte genausogut andersrum sein. Und insofern ist rechts vs. links eine völlig uninteressante Gegenüberstellung.

Es geht vielmehr um grundlegende politische Primärziele. Links, das ist der Schutz der Schwachen. Rechts, das ist das Bewahren der Ordnung.

Ich möchte es bewusst vermeiden, eine politische Ideologie zu assoziieren. Meiner Meinung hat der Sozialismus, die weichgespülte Variante des Kommunismus’, das linke politische Primärziel nur gekapert und benutzt es, um eine totalitäre Herrschaft etablieren zu wollen. Das ist auch dem rechten politischen Primärziel schon passiert, aber solche Unterwanderungen haben nichts mit der eigentlichen Legitimität der Ziele zu tun.

Denn beide grundlegenden politischen Strömungen spiegeln nur naturgesetzliche Wirklichkeit wider. Überall in der Natur helfen die starken Mitglieder einer Spezies den schwachen dieser Spezies. Und überall in der Natur versucht das Leben, erfolgreiche Strategien zu bewahren und weiterzugeben. Das ist ja zum Beispiel das Geheimnis der Evolution, welche das Leben erst entstehen lässt.

Bedeutet, es gibt überhaupt keinen Gegensatz zwischen den Zielen der beiden politischen Lager. Beide verfolgen einen richtigen Ansatz. Sie mögen unterschiedlich gewichten, aber vollkommen legitim sind beide. Woher also rührt der Streit? „Wenn zwei sich streiten“ weiterlesen

Stumme Schreie gegen einen tauben Gott

https://report24.news/leaks-enthuellen-geschlechtsumwandlungs-experimente-durch-transgender-gruppe/

»Eine sogenannte Transgender-Gesundheitsgruppe führt wider besseren Wissens pseudowissenschaftliche Geschlechtsumwandlungs-Experimente durch. Besonders prekär: Diese Gruppe wird mit Pädophilen und Sado-Maso-Fetischisten in Verbindung gebracht. Weiters wird die Öffentlichkeit vorsätzlich angelogen, was die Gesundheitsrisiken betrifft.«

In diesem Artikel von Report24 geht es um die Organisation WPATH (World Professional Association for Transgender Health). Was über diese Leute durch einen Whistleblower gerade ans Tageslicht kommt, hat auch Elon Musk veranlasst, ein Video des herausragenden Investigativjournalisten Matt Walsh zu diesem Thema zu veröffentlichen, Musk kommentierte es mit “WPATH is pure evil” (WPATH ist das reine Böse).

Ja, da hat er völlig recht, der Elon, der ein staatlich gepampertes Natterngezücht ist wie all die anderen Oligarchen – von dem man aber glauben könnte, dass er als 10-facher Vater die Welt der Kabale nun doch nicht will, jetzt, wo er vielleicht erst zu erkennen beginnt, wie sie tatsächlich aussehen soll. Immerhin hat er eines seiner Kinder an den Transwahn verloren, einen Jungen, der jetzt als Frau auftritt und seinen Vater bei jeder Gelegenheit mit Hass überschüttet. Aber wer weiß. Sind Trump, Musk und andere solcher Statur nur besonders geschickte und ultra-abgefeimte Waffen der Eliten (des Bösen)? “Wenn sie einen Helden wollen, dann geben wir ihnen einen Helden”, so geht ein bekannter Spruch in diesen Kreisen. Oder streben solche Figuren wirklich für das Gute und Wahre, aber vieles wissen sie eben noch nicht, oder können es sich in seiner bodenlosen Dimension des Teuflischen einfach nicht vorstellen, wie so viele von uns?

Jedenfalls, WPATH schnippelt schon seit Jahrzehnten an den Geschlechtsteilen von kleinen Kindern herum und macht alle möglichen superwiderlichen sexuellen Identitätsexperimente mit ihnen, zum Teil sogar schon mit Babys. Inzwischen ist es Mainstream, und überall auf der Welt schneidet man kleinen Leuten, die von ihrer Sexualität noch rein gar nichts wissen, den Pimmel oder die Lollos ab, und wurstelt einen äußerst hässlichen und dysfunktionalen Biotech-Ersatz statt dessen hin. Außerdem pumpt man die beklagenswerten Opfer dieser Manie mit Hormonen und Psychopharmaka voll, um ihre eigentliche geschlechtliche Natur zu unterdrücken.

Im Unterschied zu vielen anderen Themen, bei welchen es um die unbeschreibliche Grausamkeit und Naturverachtung der Globalisten geht, spazieren bei dieser Sache die “Resultate” für jeden zu besichtigen und völlig unbestreitbar überall herum, im TV, aber inzwischen sogar in den Kindergärten, um “Nachschub” für eine wahnsinnig gewordene Wissenschaft zu requirieren, bevor die Kleinen eine Chance hatten, ihre Sexualidentität auszuprägen. Oder was dachten Sie denn, warum es diesen Herrschaften so unglaublich wichtig ist, Pubertätsblocker noch in der Kindheit zu verabreichen? Die Kinder sollen es gar nicht erst herausfinden können, wozu die Untenrumsachen außer Pipi-Kacka noch gut sind – sonst könnten sie sie ja doch behalten wollen, so einfach ist das.

Nun gab und gibt es, zum Beispiel durch hormonelle Störungen in der Schwangerschaft, immer schon (eine winzige Handvoll!) Menschen, deren Chromosomen-Ausstattung sich nicht voll entfalten konnte, und die deshalb von sich meinen könnten, sie seien im falschen Körper. Wäre es aber nicht sinnvoller, deren Körpern zu helfen, sich fertig zu entwickeln? Nein, man schnitzt sie zum anderen Geschlecht um, als wäre die Natur völlig egal und die Menschen stünden über ihr. Die spannende Frage dabei ist, warum tun die das? Wer auch immer es ist, der hinter solchen globalen Kampagnen steht, warum will dieser Jemand die Fortpflanzungsorgane von Kindern zerstören?

„Stumme Schreie gegen einen tauben Gott“ weiterlesen

Der Kult der Blinden

“Der heilige Prophet Mordekun hat es uns geweissagt. Wir sind das auserwählte Volk, auserwählt vom Vater des Universums zu herrschen über die ganze Welt und alle Völker dieser Erde. Diesen Bund hat Er mit uns geschlossen, und Mordekun hat es uns gesagt, wenn der dritte Mandir fällt, wird seine Prophezeiung Wahrheit werden.”

Der Lehrer ließ einen strengen Blick über die Klasse streifen. “Hat das jeder von euch verstanden? Begreift ihr, welch große Verantwortung auf jedem von euch liegt?”

Rodano meldete sich schüchtern. “Warum hat Gott uns auserwählt? Es gibt doch so viele Völker, warum gerade uns?”

Die Augen des Lehrers verengten sich. “Hüte deine Zunge. Du bist jung, und es sei dir verziehen, aber wisse, dass es Blasphemie ist, diese Frage auch nur zu stellen. Doch freilich gibt es eine Antwort – niemand dient Ihm so treu wie wir, und deshalb hat Er uns auserwählt.”

Als Rodano an diesem Tag nach der Schule nach Hause ging, nagte ein Zweifel in seiner Seele, aber dann traf er sich mit seinen Freunden und sie gingen Fußballspielen. Und er vergaß, was ihn gestört hatte im Religionsunterricht. „Der Kult der Blinden“ weiterlesen

Und wieder heulen die Werwölfe

Jeden Tag wachen mehr Menschen auf, und es sind auch immer mehr dabei, die hochrangig und erfolgreich im System sind bzw. waren – denn klar, sobald sich einer als Widerständler offenbart und hinreichend öffentliche Wirkung entfalten kann, ist es mit seiner Karriere im System der Kabale des Bösen freilich bald vorbei. Zwei Neuzugänge der jüngeren Zeit, welche mich beeindruckt haben, sind Leo Zagami und Gerald Celente. Leo Zagami war in den 80ern und 90ern ein weltbekannter DJ und Musiker mit sehr vielen Welthits im Bereich Hip Hop und Techno. Gerald Celente ist ein ebenfalls weltberühmter Zukunftsforscher und ist in tausenden von Sendungen des Mainstreams aufgetreten. Und nun sitzen beide bei Alex Jones, dem ungekrönten König der Verschwörungsaufdecker, und erzählen Dinge, die sogar härter sind, als die, die Sie bei mir lesen können. Beispiele: “The new alliance between freemasons and the Vatican” mit Leo Zagami, “From COVID War, To Ukraine War, To World War” von Gerald Celente.

Aber das sind nur zwei Sendungen, es sind so viele mehr, und ihre Zahl steigt steil an; nur zwei Beispiele für Menschen, die begreifen, was geschieht und die die Menschheit darüber aufklären wollen, dass eine sehr dunkle Macht unsere Geschicke kontrolliert und diese Eliten des Bösen entsetzliche Dinge mit uns nicht nur vorhaben, sondern längst in vollem Schrecken und unbeschreiblicher Grausamkeit begehen.

Ja, das alles ist natürlich zunächst sehr schwer vorstellbar. Diese Kabale, das sind doch nur ganz Wenige? Nun, um zu verstehen, wie es möglich ist, dass eine so kleine Gruppe von Leuten eine so gewaltige Überlegenheit entfalten konnte, wird meist darauf zurückgegriffen, dass dies uralte Clans sind, jahrtausendealt, und dass die in dieser Zeit enorme Macht und Reichtümer angesammelt haben. Das ist sicherlich nicht verkehrt, und ist durchaus ein Teil des Erklärung. Aber der viel wichtigere Teil, und sogar der Grund, wie es überhaupt gelingen konnte, liegt an einem sorgfältig verborgenen Geheimnis, über das wir (der Widerstand) uns unbedingt im Klaren werden müssen.

Kennen Sie das an einer russischen Universität von Dimitry Davidoff entwickelte Spiel “Werwolf”? „Und wieder heulen die Werwölfe“ weiterlesen

Übersichtsseite Essays auf AGBUERE

Chronologisch aufsteigend sortiert (älteste zuerst). Wenn ein neues Essay erscheint, füge ich es unten an.

Beweise per Gedankenknoten (via mikambo)
Das wirtschaftliche Interesse (via mikambo)
Technokratie
Trump spielt nicht mehr mit
Koste es, was es wolle?
Tyrannis
Pandemie des Wahnsinns
Symphonie der Seele
Wir Erdenbewohner
Impfen ist Tier- und Menschenleid
Die Verlorenen
Neues ärztliches Ethos: Nicht helfen, aber viel schaden
Kritik = Nazi
Diktaturen sind auf Angst gebaut
Von Spinnen und Fliegen
Seelenwanderer
Auslöschungsereignis
Mansanto
Blüte und Stängel
Propheten des Dunkels
Die Freiheit des Schmetterlings
Gekeultes Herz
Dem Menschen wohnt ein Zauber inne
Die Mörder der Natur
Hals in der Schlinge
Das Land der Schatten
In der Seele ist ein Stern
Die Natur sollte unser Vorbild sein
Trau schau wem
Bösterreichische Erzählungen
Die Zerstörer der Kathedrale Gottes
Die Freien und die Tapferen
Kinder sind die Flügel des Menschen
Der Weg ist das Ziel
Komitee des Bösen
Abtreibung und Zuwanderung
Es ist ein Kult
Imperium der Lügen
Wer den Hass liebt
Destruktive Diskussion
Die Seele des Menschen erwacht
Es ist unser Land
Souveränität kommt aus dem Lauf einer Waffe, aber woher kommt die Waffe?
Gewissensprüfung
Morsches Gebälk
Selbstmordpakt der Eliten
Spielball fremder Mächte
Der Ruf des Engels
Großangriff an allen Fronten
Leitwolfmechanik
Wie besiegt man Königstiger?
Räuberlatein
Im Nebel des Krieges
Intelligenzverwahrlosung
Schweigend blickt der Engel uns an
Architekten der Hölle auf Erden
Vom Bösen
Kapitalismus vs. Kommunismus
Psycho-Ingenieure
Die Waffen der Ewigkeit
Der Hut des Bösen
Katastrophaler Vertrauensverlust
Gekapertes Mitgefühl
Verborgene Motive
Tausend Tage bis zum Mars
Die, die wir nicht kennen
Das All ist ein apokalyptischer Ort
Zufallsknall
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle ist schlechter
Der Dämon im Herzen der Medizin
Gefangenendilemma
Innenansicht der Hölle
Jenseits der Gier
Von faulen Teufeln und ängstlichen Engeln
Ikarus soll fallen
Neue Geldordnung
Unser Herz-Ass im Ärmel
Globaler Klimaterrorismus
Zeltstädte für das Klima
Gott schuf uns nicht als Vieh
Der innere Arzt
Was Dorfjungen besser wissen
Die Last der Geschichte
Dämonen der Dunkelheit
Darauf einen Schnaps, und auf ex
Von der Angst, den Mantel der Geschichte zu tragen
It’s the economy, stupid
Wie die Kabale die Führer kontrolliert
Die, die tun, und die, die geschehen lassen
Wenn die Wolken Zahlen malen
Stairway to Heaven
Und sie taten einen Schleier um den Stern
Dieser Engel muss fallen
Die Blüte im Herzen des Alls
So viele goldene Kälber
Der Gott der Menschen
Der Traum im Winterschlaf der Bären
Die Wahrheit hat starke Nerven
Wie dunkel die Wolken auch sind
Schwertträger und ihr Gewissen
Der Hauch des Lebens
Unter einem heilenden Stern
Getarnte Feinde
Mördors Welt
Von Palästen, die Kerker sind
Jesus würde Implantate tragen
Das Gewürm unter der Wüste
Der böse Hirte und seine Schafe
Die Gefährtin der Einsamkeit
Sprache und Denken
Tat twam asi
Die Technologie ist nicht das Problem
Und wieder heulen die Werwölfe
Stumme Schreie gegen einen tauben Gott
Wenn zwei sich streiten
Wir sind die Welt
Die unsichtbaren Drachen
Die Monster in den Schatten
Auch auf den himmlischen Wiesen werden die Schafe weiden
Hammer und Amboss
Vom fundamentalen Unsinn einer globalen Gesundheitsregie
Das Herz des Ungeheuers
Wem gehört die Welt?
Tyrannen-Kryptonit

Sie müssen nicht alles auf einmal lesen 🙂 Ihr Browser merkt sich die bereits besuchten Links und stellt diese in einer anderen Farbe dar. (Anmerkung: Es ist Ihr Browser auf Ihrem Gerät, der diese Datenbank führt, ich habe keine Ahnung, was Sie gelesen haben oder nicht.)

Die Technologie ist nicht das Problem

Vielleicht mache ich mich damit bei dem einen oder anderen unbeliebt, aber mich stören (im Prinzip) weder digitale ID, noch digitales Geld. Bitte erlauben Sie mir, Ihnen das zu erklären. Immerhin gehören für die Menschen im Widerstand diese Dinge zu den meistgefürchteten Entwicklungen, von denen man annimmt, dass sie die menschliche Spezies vernichten werden.

Und nun, das Potential dazu mögen sie durchaus haben, das will ich gar nicht bestreiten, aber, und das ist der Anlass dieses Beitrags, das ist doch überhaupt nicht so zwangsläufig, wie viele zu glauben scheinen. Genausogut könnte nämlich eine solche Technologie unserer Art zu nie gekanntem Wohlstand und ungeahnten Möglichkeiten der kulturellen Entwicklung verhelfen. Es mag ja ein recht plattes Argument sein, doch es ist nun einmal so: Mit einem Messer können Sie jemanden töten, aber auch etwas Wunderbares kochen. Nicht das Werkzeug ist das Problem, sondern was man damit anfängt.

Ich möchte Ihnen das an einem Beispiel illustrieren. „Die Technologie ist nicht das Problem“ weiterlesen

Tat twam asi

https://childrenshealthdefense.org/defender/young-people-cancer-death-uk-edward-dowd-analysis/

»Teenagers and young people in their 20s, 30s and 40s in the U.K. are dying from rapidly metastasizing and terminal cancers at an unprecedented rate since mass COVID-19 vaccination began, according to a new analysis by Edward Dowd.«

“Laut einer neuen Analyse von Edward Dowd sterben Teenager und junge Menschen in ihren 20er, 30er und 40er Jahren in Großbritannien in einem noch nie dagewesenen Ausmaß an schnell metastasierenden und tödlichen Krebserkrankungen, seit die Massenimpfung gegen COVID-19 begonnen hat.”

(Die gesamte deutsche Übersetzung, von Uncutnews, finden Sie hier.)

Die Daten, dass mit Covid und der mRNA-Injektion eine globale Keulung der Menschheit durchgeführt wurde und wird, bringen mit jedem Tag noch schrecklichere Klarheit in dieses furchtbarste Verbrechen der Menschheitsgeschichte. Es lässt sich nicht mehr bestreiten, sogar die offiziellen Daten der Regierung, die mit Sicherheit noch drastisch geschönt sind, können es nicht mehr verbergen.

Nun haben die Treiber dieser eugenischen Bevölkerungsreduktion zwar wieder und wieder, auf dutzenden, wenn nicht sogar hunderten, von Konferenzen es nachweislich beschworen, dass ihrer Ansicht die Menschheit unbedingt auf die Zahl von 2 Milliarden oder gar nur mehr 500 Millionen Menschen schrumpfen müsste, also 6 oder sogar mehr als 7 Milliarden Menschen sterben sollen, und insofern ist es nicht verwunderlich, dass diese Ultrakriminellen mit der Spritze ein solches Vorhaben betreiben.

Aber warum machen so viele mit? Insbesondere, warum machen die Ärzte mit, viele sogar begeistert? Ich meine, die haben ihren Beruf doch ergriffen, weil sie Menschen helfen wollten, wie kommt es, dass die auf einmal die besten Komplizen dieser entsetzlichen Tat geworden sind? Um das zu verstehen, ist es notwendig, die Geschichte der modernen Medizin und das System, in welchem sie heute ausgeführt wird, zu betrachten. „Tat twam asi“ weiterlesen

Ein neues Kapitel im Great Reset

https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/krieg-in-israel-ein-neues-kapitel-im-great-reset-hat-begonnen

»Welche Auswirkungen hat der Israel-Krieg auf Europa? Wie gehört das alles zum Great Reset? Und welche sehr bedeutende Botschaft hat der Verkünder des Transhumanismus, Yuval Noah Harari, dieser Tage an die Welt gesendet? Darum geht es in dieser heutigen Sendung von Stefan Magnet.«

Juden, Muslime und Christen, sowie alle anderen, sind Opfer einer Kabale des Bösen. Das sind nur sehr Wenige, doch sie beherrschen die Medien und hetzen die Menschen ständig gegeneinander auf. Je mehr sie uns spalten, desto leichteres Spiel haben sie mit uns. Heute opfern und schlachten sie die Palästinenser und ihre Kinder, morgen schon könnten sie wieder Juden ins Gas schicken, wie sie es schon im “Tausendjährigen Reich” getan und finanziert haben. Wir sind nur Vieh für diese Leute, und sie selbst halten sich für Götter.

In Wahrheit aber gibt es nur einen Gott, und Er ist unendlich und ewig. Kein Bild vermag Ihn zu zeigen, keine Sprache Ihn zu beschreiben, und kein Buch Ihm gerecht zu werden. Das Gesetz und die Kraft, die Er sind, und die die Schöpfung hervorbringen, sind älter als die Zeit und größer als das All. Deshalb vermag niemand Ihm zu entfliehen, und wenn er es schon 6.000 Jahre täte, für jeden kommt der Tag.

Wir alle sind ewig, denn Er hat uns hervorgebracht. Zu glauben, dass Reichtum und Macht dieser Ewigkeit Paroli bieten könnten, ist also ganz außerordentlich dumm. Und genau so, nämlich außerordentlich dumm, ist die Lage der Menschheit nach der mittlerweile jahrtausendealten Herrschaft der Clans der Kabale des Bösen. Und wie lange die Menschheit sich das noch gefallen lässt, das weiß ich nicht, doch mein Herz gründet sich nicht hier, sondern in Seiner Liebe.

Sprache und Denken

Es ist immer so trostlos, wenn behauptet wird, Sprache sei das, was den Menschen vom Tier unterscheide. Es hat sogar etwas geradezu Bösartiges, finden Sie nicht? Ich meine, Bienen haben eine Sprache (der Bienentanz, bereits von Aristoteles beschrieben). Oder Ameisen. Sogar Würmer haben eine! Ok das sind Pheromone und so, aber es ist eine Sprache. Die einen Würmer sagen was, und die anderen Würmer verstehen es.

Natürlich, wenn man qualitative Maßstäbe anlegt, dann weist die Sprache der Menschen durchaus eine hohe Komplexität und Memorabilität auf. Mit letzterem meine ich das Potential einer Sprache, dauerhaft erinnert, mithin an die nächste Generation einer Spezies weitergegeben zu werden. Pheromone in der Schleimspur von Würmern eignen sich dazu beispielsweise nicht sonderlich, der nächste Regen und Schwupps, während hingegen die Gesänge der Wale sich durchaus eignen könnten, wer weiß, vielleicht erzählen die Wale ihren Kindern ihre Sagen schon seit Anbeginn, und die merken es sich, und erzählen die Sagen wieder ihren Kindern. War ja auch bei uns Menschen lang genug so, könnte doch bei Walen (oder Delphinen, Elephanten, Gorillas) auch so sein?

Memorabilität bedeutet also, dass eine Sprache hinreichend präzise gedacht und wiedergegeben werden kann. Und das ist eine Eigenschaft, die ich der menschlichen Sprache freilich zugestehe, aber durchaus auch den Sprachen einer ganzen Reihe von Tieren. Selbstverständlich reden zum Beispiel Hunde mit uns, oder Pferde, oder Bären, soviele Tierarten! Es sind Fremdsprachen, keine Frage, und sogar ganz besonders schwierige Fremdsprachen, auch das sei zugegeben, aber dass Tiere mit uns (in ihrer Sprache) reden, das kann doch nur ein Kretin oder ein Teufel verneinen! „Sprache und Denken“ weiterlesen

Und wieder erhebt der Leu das Haupt

Als die seltsamen neuen Sterne am Himmel erschienen, und unmerklich, aber dennoch, jeden Tag ein winziges Bisschen größer wurden, da endete aller Zwist auf der Welt. Natürlich nicht sofort, in den kriegerischsten Nationen mit ihren verbissenen Streitereien dauerte es länger. Ohnehin, man konnte die seltsamen Sterne leicht vergessen, denn wenn man nur ein paar Tage hinsah, so schienen sie sich überhaupt nicht zu verändern.

Aber wenn man dann nach ein paar Wochen wieder in den nächtlichen Himmel blickte, da kam einen ein Gruseln an, denn die Sterne wuchsen und wuchsen und wuchsen. Und als es dann soweit geworden war, dass man die neuen Sterne auch am Tage sah, da endlich war Weltfrieden und alle wussten, was die Stunde geschlagen hatte. Wie leicht der Frieden doch ist, wenn es der Frieden des Grabes ist. „Und wieder erhebt der Leu das Haupt“ weiterlesen

Das dritte Gericht

Der Soldat robbte vorsichtig durch das Unterholz. Er war auf einer Aufklärungs- und Erkundungsmission. Er erreichte einen Schuppen am Rand des Waldes, aus dem Schuppen drang schreckliches Kinderweinen. Vorsichtig spähte der Soldat durch einen Spalt in der Lattenwand der Hütte.

“Na, was sollen wir ihm denn als nächstes abschneiden, du verräterischer Hund? Hier, siehst du, das sind seine Daumen, womit sollen wir weitermachen?” Der feindliche Kämpfer lachte höhnisch. Vor ihm, gefesselt an einen Stuhl, saß ein Mann, der der Vater des Jungen sein musste, denn er war dem Wahnsinn nahe und sein Gesicht war tränenüberströmt. Das Kind kauerte inzwischen, nur noch erstickt schluchzend, am Boden, und das Blut aus seinen Daumen strömte in stetigem Strahl. Er wird sterben, begriff der Soldat. Wenn ihm nicht jemand sehr bald die Stümpfe seiner Daumen abbindet, dann wird der Knabe verbluten. „Das dritte Gericht“ weiterlesen

Vom Gott in den Schaltkreisen

Harari, der Spiritus rector hinter den transhumanistischen Wahnideen des WEF, treibt gerade eine neue Sau durch’s Dorf – Künstliche Intelligenz (KI) würde bald eine neue Religion erfinden, um die Menschen zu knechten. Einerseits will man uns damit Angst machen, mal wieder, andererseits ist die Menschheit durch die WEF-Kabale längst derartig versklavt, dass es selbst die bösartigste KI nicht schlimmer hinbekommen könnte. Aber die Idee hat mich natürlich trotzdem fasziniert, also habe ich ChatGPT gefragt, wie es sich eine universelle Weltreligion vorstellt. (ChatGPT ist eine AGI – Artificial General Intelligence, Allgemeine Künstliche Intelligenz – des Unternehmens OpenAI // Hinweis: Fragen und Antworten waren in Englisch, ich habe sie ins Deutsche übersetzt). „Vom Gott in den Schaltkreisen“ weiterlesen