Ein Rätsel, das keines ist

A) Sämtliche Covid-Maßnahmen – Ausgangssperren, Schließungen, Abstandsgebote, Maske, Spritze, völlig egal was – wurden IMMER und AUSNAHMSLOS damit begründet, dass diese Maßnahmen erforderlich seien, um eine Übersterblichkeit zu vermeiden.

B) Nun ist eine tatsächliche Übersterblichkeit eingetreten, messbar weltweit. Während der Pandemie gab es keine Übersterblichkeit, aber jetzt, nach eingetretener Durchseuchung mit über 90% Herdenimmunität, gibt es nach den offiziellen Sterberegistern bis zu 40% Übersterblichkeit. Zwar je nach Region mehr oder weniger, jedoch überall, wo die Maßnahmen ausgeführt wurden, und, je umfangreicher an einem Ort die Maßnahmen ausgeführt wurden, umso höher die dortige Übersterblichkeit. Diese wird jedoch als “Todesursache unbekannt” verschwiegen und als unerheblich abgetan.

Falls das auf Sie wie ein Rätsel wirkt, es ist keins. “Cui bono” – wem nützt es, beziehungsweise, “Follow the money” – folge dem Geld.

zu A) Diese Maßnahmen haben unfassbar viel Geld, geschätzt weltweit 20 – 30 Billionen Euro, generiert, woran sich eine winzige Gruppe extrem bereichert hat.

zu B) Offensichtlich und naheliegend ist die jetzt eingetretene weltweite Übersterblichkeit Folge der Maßnahmen, insbesondere der Spritzen, aber würde man das zugeben, müsste besagte Gruppe strafrechtlich belangt werden und Schadensersatz leisten; mithin, das per A) eingenommene Geld wieder zurückgeben.

Fazit. Man muss weder wissen, wer diese Gruppe ist, noch, in welcher Weise sie Politik, Systempresse, Polizei und Justiz kontrolliert. Allein die beobachtbaren Fakten beweisen, dass diese Gruppe existiert und alle staatlichen Akteure beherrscht, sowie, zweifelsfrei, dass sie bösartig und massenmörderisch ist.

Wir sind das CO2, das reduziert werden soll

Nehmen wir an, es gäbe eine ultrareiche Elite. Sie hat eine Reihe von perfekten Lügen geschaffen, perfekt insofern, als diese Lügen ihr für wenig Aufwand unfassbar viel Geld und Macht einbringen.

Ob es das HI-Virus gibt, oder nicht, ist nicht sicher, aber erst recht nicht, ob es etwas mit AIDS zu tun hat. Im Gegenteil, es spricht alles dafür, dass ein ungesunder Lebenswandel, mit Drogen, zuwenig Schlaf und belastenden Sexualpraktiken, diese Immunschwäche hervorbringt. Aber einen Test zu haben, der “positiv” anzeigt, und damit denjenigen für den Rest seines Lebens mit superteuren und extrem schädlichen Medikamenten vergiften zu können, selbst wenn er vorher gar keine Symptome hatte – ist eine solche Lügen-Geldmühle.

Corona ist nichts weiter als eine mittelschwere Erkältungswelle, man hätte es prima mit konventionellen Mitteln behandeln können. Stattdessen hat man die Menschen in riesigen Zahlen umgebracht, durch (äußerst kontraindizierte!) Beatmung, Remdesivir, Midazolam, sowie mit der Verweigerung lebensrettender Medikamente wie Hydroxychloroquin, Ivermectin, Artemis Annua, und mehr. Und diese Todeszahlen hat man dann benutzt, um die Menschen in eine gegen die Krankheit nutzlose, aber extrem gefährliche, lebensgefährliche, Nadel zu treiben. Diese Lügen-Nadel ist selbstverständlich außerdem ein Super-Geschäft und erbringt irrwitzige Gewinnsteigerungen bei der Pharmafia, versteht sich.

Ob es, egal wen oder was man sexuell attraktiv findet, tatsächlich Menschen gibt, die sich ihrer Potenz berauben wollen, diese sexuelle Attraktion auch leben zu können, ist unklar. Sicher ist aber, dass a) alle zu hohen Kosten Umoperierten lebenslange Pharma-Patienten und b) unfruchtbar werden. Was für eine ultragemeine und bösartige Lügen-Geldmühle auf dem Rücken getäuschter Kinder.

Klima dasselbe. Erst hieß es (1970), wir kommen in eine neue Eiszeit, alle werden erfrieren und verhungern. Dann schrien alle Medien “saurer Regen”, die Wälder sterben! Als Nächstes ein Riesengezeter um ein angebliches Ozonloch. Um 2000 rum brauchte man aber was Neues, deshalb wurde allen Angst gemacht mit der globalen Erwärmung. Inzwischen, es gibt keine Eiszeit, den Wäldern geht es gut, das Ozonloch ist als Erfindung entlarvt, und der Planet wird einfach nicht wärmer – nennt man es Klimawechsel (Climate Change), was auch immer das schon wieder sein soll.

Lügen, Lügen, Lügen, wohin man sieht, und immer ist all diesen Lügen gemein, dass sie einer kleinen, und bereits unfassbar wohlhabenden, Kabale ausschließlich zu Nutze kommen, aber die übergroße Mehrheit der Menschen schwer schädigen.

Das gemeinsame Muster ist Kontrolle. Um Geld geht es diesen Leuten in den Schatten schon lange nicht mehr, das können die sich selbst drucken. Es geht vielmehr um Macht. Man weiß nämlich, dass man selbst der menschlichen Gemeinschaft schlimm schadet und seine Position zu unrecht inne hat. Zu unrecht deshalb, weil man eben niemandem nutzt, und das – allgemeiner Nutzen nämlich – die einzige Rechtfertigung wäre für Wohlstand und Autorität. Und darum benötigt man gigantische Macht, die immer größer werdende Menge, die man unterdrückt, beraubt, quält und auch tötet, im Zaum zu halten.

Mittlerweile sind aber wir, die anderen, so viele geworden, und immer schlauer auch, und wir haben nun sogar das Internet. Und obwohl seitens der Eliten (des Bösen) jedes Register gezogen wird, das Internet zum eigenen Vorteil zu missbrauchen, und den freien Fluss der Informationen darin zu blockieren; die enorme Kraft des menschlichen Geistes, potenziert durch die mannigfaltigen zwischenmenschlichen Verknüpfungen, die die moderne Kommunikationstechnologie hervorbringt, ist final zu viel für jeden Versuch der Kontrolle. Also hat man entschieden, Milliarden zu töten, um die Komplexität der Mittel zur Beherrschung der “Herde” zurückzuführen.

Wir sind das CO2, das reduziert werden soll.

Kapitalismus vs. Kommunismus

Was ist denn eigentlich als Grundmuster einer Gesellschaftsordnung besser, Kapitalismus oder Kommunismus? Tja, Kapitalismus ist nichts weiter als eine naturgegebene und notwendige Ordnung des Lebens. Dasjenige Tier, welches schlau und fleißig ist, überlebt und hat viele Nachkommen. Und wird dabei groß und stark.

Folglich, eine Wirtschaftsordnung, die nicht kapitalistisch wäre, ist von vorneherein zum Scheitern verurteilt. Kann nicht anders. Doch haben wir überhaupt Kapitalismus?

Nein. Denn sehen Sie, im Unterschied zum natürlichen Kapitalismus haben wir unseren Besitz virtualisiert und vererben ihn an unsere Nachkommen. Und das hat freilich mit der Natur rein gar nichts mehr zu tun, denn sicher, die Nachkommen eines erfolgreichen und fleißigen Wesens profitieren von dessen Erfolg und Fleiß, solange das betreffende Wesen lebt. Aber nicht mehr danach, und erst recht nicht noch die Nachkommen hundert Generationen weiter.

Und insofern, das, was wir heutzutage als Kapitalismus bezeichnen, das hat mit der dahinter stehenden ursprünglichen Naturkraft überhaupt nichts mehr zu tun, sondern ist ein von Grund auf pervertiertes Herrschaftssystem. Welches seine Legitimation zwar aus der Naturkraft bezieht, und deshalb von der Masse anerkannt wird, aber diese Naturkraft geradezu verhöhnt.

Können wir also überhaupt nicht brauchen, und ist verantwortlich für Milliarden und Abermilliarden von Toten, und Gebirgen, so hoch wie der Mond, von Leid und Qual und Not.

Hmmm. Wie wäre es dann mit dem Kommunismus? Nun, es mag Sie überraschen, aber auch der Kommunismus entspringt nur einer Naturkraft, welche verfälscht und missbraucht wird. „Kapitalismus vs. Kommunismus“ weiterlesen

Diese Botschaft muss in die Welt

https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/toedliche-agenda-der-plan-ist-durchschaut

»Diese Sondersendung von Stefan Magnet wird Ihre Sicht auf die aktuelle Politik vermutlich völlig verändern. +++ Die Globalisten geben es mittlerweile offen zu. Sie wollen den Menschen überwinden und nennen diese Bestrebung “Transhumanismus”. Nach Monaten der Recherche enthüllt Stefan Magnet den bislang geheimen Plan: Europa wird 2045 unfruchtbar sein! Die vorgefertigte Lösung der Transhumanisten: Menschen-Produktion im Gen-Labor! Und das ist leider keine Verschwörungstheorie. Unter diesem Gesichtspunkt ergeben alle künstlich aufgebauschten Themen wie Klima-Panik, Gender-Homo-Propaganda und mRNA-Injektionen plötzlich einen furchtbaren Sinn.«

Es ist sehr schwer, sich überhaupt der gedanklichen Möglichkeit zu stellen, dass eugenische Globalisten die gesamte menschliche Rasse unter ihre Fuchtel zwingen, sie genetisch umbasteln und unfruchtbar machen wollen. Noch schwerer ist es, sich der mühsamen und aufwändigen Recherche zu unterziehen, um die vielen, vielen Beweise dafür zu untersuchen und sie aber von der massiven Desinfo der Bösen zu scheiden. Und am allerschwersten ist es, Gesicht zu zeigen; gegen das reine Böse dieser Welt aufzustehen, die eigene Angst vor den ekligen und unbeschreiblich gemeinen Sadisten zu überwinden, und seine Mitmenschen vor der schrecklichen Gefahr durch massenmörderische und finaler Hybris verfallene Plutokraten aufzuklären und zu warnen.

Stefan Magnet hat sich all dem in Monaten der intensivsten Prüfung unterzogen, und warnt Sie nun eindringlich vor den entsetzlichen Zukunftsaussichten, die die Kabale des Bösen für uns alle plant, und längst, und fortgeschritten, begonnen hat, umzusetzen. Und sogar für mich, der ich mich mit dem Thema schon lange befasse, und für den das Thema eines der wichtigsten Anliegen meines Blogs AGBUERE ist, wenn nicht sogar das wichtigste, waren Augenöffner in Stefan Magnets Sondersendung dabei. Ich wusste zum Beispiel nicht, dass die Farben des Transgender-Regenbogen-Kreises die Farben der menschlichen DNA* sind – dass die Weltdiktatoren in spe ihre Ziele also schon vorab verraten. Und dass man folglich die Mitglieder dieser Kabale mühelos am Gebrauch dieser Farbsymbolik erkennen kann.

Aber, und das haben wir schon oft gesehen, wenn zu viele Menschen darüber Bescheid wissen, dann wird magisch schon morgen überall irgendetwas ganz anderes zu sehen sein, und die unter Kontrolle dieser Höllendiener befindlichen Systemmedien werden über Nacht umschwenken, und so tun, als hätte es diese Symbolik vorher doch nie gegeben … Deshalb ist es so wichtig, die Muster zu erkennen, die Bausteine der “neuen Weltordnung” und des dafür angestrebten “Great Resets” zu bewerten und in Beziehung zu setzen. Stefan Magnet hat hierzu einen außerordentlich wichtigen Beitrag geleistet, und ich verneige mich voll Dankbarkeit vor ihm.

*) Farben der menschlichen DNA – (Update) Manche scheinen dies wörtlich zu verstehen. DNA, als physischer Stoff, ist natürlich farblos – es geht um die symbolische Darstellung wie sie von Chemikern benutzt wird, Magnet zeigt es in die Kamera

An ihren inneren Widersprüchen kann man sie erkennen

Ausschnitt im Originalton ist hier — ganzes Interview ist hier (Ausschnitt ab 15:55)

Ich bezweifele nicht, dass Anfang 2020, wie seit Jahrtausenden zweimal jährlich, eine Grippewelle um den Planeten gegangen ist, an der auch alte und vorerkrankte Menschen gestorben sind.

Aber diese insgesamt wenigen Toten haben sich in den Sterblichkeitsstatistiken nicht gezeigt, das war in 2020 völlig reguläres und unauffälliges Sterblichkeitsgeschehen. Seit Beginn der mRNA-Injektionen jedoch schießen weltweit die Todeszahlen in die Höhe, die Fruchtbarkeit geht global drastisch zurück – aber es wird vertuscht, dass sich die Balken biegen.

Wie ist das zu erklären, erst wird ein völlig wahnsinniger Bohei um Covid gemacht, das wäre ja so gefährlich, und deshalb werden Bürgerrechte außer Kraft gesetzt, die Wirtschaft zerstört, die Kinder massiv geschädigt, alle werden eingesperrt und es wird ihnen ein schädlicher Gehorsamsfetzen vors Gesicht geschnallt. Doch jetzt, da wirklich enorme Zahlen an unerklärlich und plötzlich Gestorbenen eintreten, in manchen Altersgruppen ist “unbekannt” bereits die häufigste Todesursache, da weigern sich alle Politiker, Ärzte und Aufsichtsbehörden, das Phänomen auch nur zu untersuchen? Sondern erfinden stattdessen den “plötzlichen Erwachsenentod” (SADS).

Doch man muss nur einen Schritt zurücktreten und sich objektiv und distanziert die Wirklichkeit ansehen. Für solch irrationales und widersprüchliches Verhalten kann es tatsächlich nur einen einzigen Grund geben: Eugenische Oligarchen keulen die Menschheit, und Ärzte und Politiker sind ihre gierigen Handlanger dafür.

Milchmädchenrechnung

Es traf auf einige Verwunderung, dass StiKo-Chef Mertens kürzlich die Pandemie für beendet erklärt hat. Drosten hat doch gerade erst gesagt, dass die Pandemie uns noch viele Winter begleiten würde? Und Lauterbach will Babys impfen und salbadert vom fünften Stich, weil, die tödliche Gefahr sei unverändert hoch und würde es bleiben?

Vielleicht ist Mertens aber nur schlauer und hat erkannt, dass die einzige kleine Chance, seinen Hals noch zu retten, darin besteht, dass Corona möglichst schnell begraben wird. Sehen Sie, es ist so: Die Impfung verhindert nicht die Ansteckung, und deshalb können auch Geimpfte immer noch andere anstecken. Außerdem schützt die Impfung nicht dauerhaft, der Schutz ist inzwischen auf weniger als drei Monate angegeben seitens Wissenschaft, Politik und Unternehmen. Daher eben die Dauerpropaganda für das Impf-Abo, und das sah auch erstmal wie ein großartiges Geschäftsmodell aus.

Ist es aber nicht, denn da kommen die häufigen schweren Nebenwirkungen, bis hin zum Tode, in die Gleichung. Die Gülle hat ja, nach den Daten des PEI, viel mehr schwere Nebenwirkungen als alle anderen Impfungen der letzten 30 Jahre zusammengenommen. Und wenn das Zeug keine dauerhafte Immunität ergibt, aber schwere Nebenwirkungen hat, dann ist es nur eine Frage der Zeit, beziehungsweise des wiederholten Nachimpfens, bis die Gleichung für jeden ein ausschließlich schädliches Profil ergibt. (Wenn die Pandemie nicht aufhört, und die Impfung nicht dauerhaft wirkt, muss ständig nachgeimpft werden, und früher oder später erwischen einen dann entweder Corona oder die Nebenwirkungen – da wäre es doch besser gewesen, gleich gar nicht zu impfen, Sie verstehen). Mit anderen Worten, die mRNA-Injektion ist nichts weiter als nur Gift, und die Impfkampagne deshalb ein staatlich orchestrierter globaler Massenmord und sonst nichts.

Die Pandemie muss also, und das hat Mertens wohl gemerkt, nun dringend sehr schnell enden, sonst kann und wird diese obige Milchmädchenrechnung bald jeder anstellen – und dann Gnade Gott den Verantwortlichen. Die all das von Anfang an wussten. Denn es ist ja schon in den Zulassungsdaten von Pfizer, und darum wollten die die auch so verzweifelt für 75 Jahre unter Verschluss halten. Doch diese Daten sind freigeklagt, jeder kann sich das jetzt selbst ansehen, dass Pfizer, und damit auch die verantwortlichen Politiker, es von Anfang an wussten: Geistesgestörte Eugenik-Oligarchen begehen eine globale Keulung der Menschheit. Und Politik, Wissenschaft, Medizin und Medien sind ihre gierigen Handlanger dafür.

Einsam im Sturm

Wie Sie sehen, passiert hier gerade nichts. Ich fühle mich leer, ausgebrannt und verzweifelt. Alle Fakten sind auf dem Tisch, niemand, der nicht völlig verblödet ist, kann sie noch ignorieren. Die Sterblichkeitszahlen schießen weltweit in unbeschreibliche Höhen, die Kinder krepieren an dem mRNA-Dreck, die Schwangeren haben Fehlgeburten in riesigen Zahlen und die Menschen werden unfruchtbar. Die Pharmafia schreibt obszöne Gewinne.

Und einerseits sind die entsetzlichen Daten so überwältigend und klar, dass die Verantwortlichen in die totale Defensive gewechselt sind. Sogar eine Amnestie fordern, weil sie doch angeblich zu Beginn nicht wussten, was los ist.

Doch, das wussten die. Ganz genau. Hochrangigste und honorigste Wissenschaftler haben all das von Anfang an gesagt. Sie wurden zensiert, mundtot gemacht, ruiniert, juristisch verfolgt. Aber jetzt will man eine Amnestie. Es ist grotesk.

Gleichzeitig verschärft man aber andererseits das Strafrecht, damit es unmöglich werden soll, das Übel auch nur zu benennen. Obwohl das ein klarer Verstoß gegen internationale Konventionen ist, denen die BRD völkerrechtlich bindend beigetreten ist. Es interessiert niemanden. Schon gar nicht die Schreiberlinge der Systemmedien – die natürlich jedes Interesse haben, den eigenen Hintern zu retten. Denn genau die waren es, die die ganze Panik herbeigeschrieben haben, die Todesangst, die die Leute dazu brachte, jeden noch so faschistischen Müll mit sich machen zu lassen. Inclusive sich freiwillig, sogar jauchzend, vergiften zu lassen.

Ich schrieb eingangs, niemand, der nicht völlig verblödet ist, kann noch die Fakten ignorieren. Aber das ist unfair. Kürzlich redete ich mit einer Nachbarin, mehrfach geimpft, schwerer Impfschaden, lässt sich auf gar keinen Fall nochmal impfen. Und niemand aus ihrer Familie. Aber bei diesem Gespräch habe ich gemerkt, wie unfassbar das Unwissen in breiten Teilen der Bevölkerung noch immer ist. Die wissen einfach gar nichts. Und was sollen die dann schon tun, außer, den Verlautbarungen zu glauben? Und die Wahrheit, die echte, tatsächliche Wahrheit, nämlich, dass eine Horde geisteskranker Oligarchen eine brutale und teuflische Keulung der Menschheit mit einem langsam wirkenden Gift durchführt, diese echte Wahrheit kennen wohl noch immer nur die, die den Mut aufgebracht haben, sich wider jede Stigmatisierung selbst zu informieren. Und vor allem selbst zu denken.

Irgendwie müssen wir, der Widerstand, also weitermachen. Jedes gerettete Leben ist es wert. Trotzdem brauche ich gerade eine Pause, ich muss durchschnaufen und überlegen, wie es hier im Blog weitergehen soll. Es ist ja an sich alles schon gesagt, was nutzt es, es wieder und wieder zu wiederholen.

Vielleicht aber muss man genau das. Wissen Sie, was mich am meisten bekümmert, ist, dass man inzwischen wohl davon ausgehen muss, dass jeder mRNA-Geimpfte mindestens eine Myokarditis erlitten hat – bei den meisten aber so mild, dass sie dafür nicht mehr als ein Unwohlsein davongetragen haben. Aber dennoch ist das eine Verkürzung der Lebensdauer, ein erhöhtes Risiko für plötzlichen Herztod – wie wir es bei ungezählten Sportlern und Künstlern inzwischen sehen. Das Schreckliche daran ist, man könnte diesen Menschen helfen, wenn das System es nur wollte, propagieren und erforschen würde. Aber natürlich will ein Massenmörder-System das nicht und vertuscht, wie es nur kann.

Wie also erreicht man diese Menschen? Wie sagt man ihnen, es war nicht euer Fehler, ihr wurdet betrogen? Denn das größte Problem scheint mir zu sein, dass so viele Menschen es nicht schaffen, sich ihrem eigenen Versagen zu stellen, sich einzugestehen, dass sie einen riesigen Fehler gemacht haben.

Aber es war nicht ihre Schuld. All das ist einzig die Schuld einer Bande von geisteskranken Oligarchen erfüllt von unbändigem Hass auf die Menschheit, und von endloser, final zerstörerischer Gier danach, absolut alles für sich alleine haben zu wollen.

Mathematische Zwangsläufigkeit

Die Sterblichkeit von Corona liegt nach den neuesten Daten bei 0,07 Prozent, und für Menschen unter 70 ohne schwere Vorerkrankungen ist sie nahe Null. Die natürliche Infektion mit Corona erbringt außerdem eine dauerhafte und breite Immunität* gegen sehr viele Varianten.

Dass hingegen das Covid-Genexperiment Nebenwirkungen hat, wird nicht mehr bestritten. In Anbetracht der katastrophalen Werte (die mRNA-Injektion zeigt im VAERS-Meldesystem inzwischen zwanzigmal soviel schwere Impfschäden wie ALLE anderen Impfungen der letzten 30 Jahre zusammengenommen) wäre das auch nicht mehr möglich.

Ebenfalls nicht mehr bestritten wird, dass die “Impfung” keinen dauerhaften Schutz bietet. Dass dauernd nachgeimpft werden muss. Manche Staaten, z.B. Italien, fordern ihre Bürger mittlerweile bereits zum fünften Stich auf.

Natürlich wird trotzdem immer noch gesagt, seitens der Medizinalverbrecher in Unternehmen und Regierungen, Covid sei gefährlicher als die Spritze; auch wenn man die krassen Nebenwirkungen inzwischen gezwungen ist zuzugeben.

Doch das ist zu kurz gedacht. Wenn man eine (nur eine) Injektion bräuchte, und die hätte die-und-die gefährlichen Nebenwirkungen in so-und-soviel Prozent, dann könnte man vielleicht sagen, die Krankheit sei gefährlicher als die Impfung.

Wenn man aber ständig nachimpfen muss, kommt zwangsläufig der Punkt, dass die Impfung schlimmer ist als die natürlich durchgemachte Krankheit (mit der Folge dauerhafter und breiter Immunität). Wann genau dieser Punkt kommt, das mag diskutabel sein, aber DASS dieser Punkt kommt, ist unvermeidlich. Simple Mathematik.

Die Verbrecher verfangen sich in ihren Lügen, denn die Gleichung lautet also: “Keine dauerhafte Immunität” plus “schwere Nebenwirkungen” ist gleich “Massenmord per Impfnadel”. Und sie wussten es von Anfang an, und sie wollten es von Anfang an. Oder warum hat vdLeyen per geheimer SMS-Korruption 10 Impfdosen je EU-Bürger gekauft?

*) dauerhafte und breite Immunität nach Erkrankung – so wie es für jede andere Infektionskrankheit genauso ist, und insbesondere für Corona-Erkrankungen, mit welchen die Menschheit schon seit Jahrtausenden, nachweislich mindestens seit der Zeit der ägyptischen Pharaonen, zu tun hat. (Und wäre dem nicht so, wären wir auch als Spezies längst ausgestorben).

//Update 23.10.22 Argumentation präzisiert und erweitert.

Satan regiert

https://www.therealanthonyfaucimovie.com/trailer/
//Update: Zeitlich unlimitierte Kopie auf meinem Server.

Noch 5 Tage und 20 Stunden können Sie die Dokumentation “The Real Anthony Fauci” von Robert F. Kennedy kostenlos ansehen. Sie müssen nur Ihre Mail-Adresse eintragen. Diese wird aber nicht weiter geprüft, falls Ihnen das also unangenehm ist, geben Sie etwas ein, das wie eine legitime Mail-Adresse aussieht, und Sie können den Film ansehen.

Und wenn Sie verstehen möchten, was mit Covid über die Welt gekommen ist, dann ist das auch äußerst und sehr, sehr dringend empfehlenswert. Als Fauci zum Leiter der NIAID beim NIH berufen wurde, stand die Behörde kurz vor der Schließung. Wegen der verbesserten Ernährung und Hygiene gab es kaum noch Infektionskrankheiten. Um Geld ranzuschaffen und um die Behörde, seine Stellung, zu retten, warf sich Fauci auf AIDS. Das Ausmaß an Lügen und Propaganda, das um AIDS und die tödliche, extrem giftige Droge AZT aufgetürmt wurde, ist atemberaubend.

Robert F. Kennedy erzählt die Geschichte vom Aufstieg Faucis zum führenden Krankheitsdiktator des Planeten, und es ist immer und immer wieder das gleiche Muster. Ein Virus, geisterhaft, unbewiesen für die Krankheit, Angstmache an allen Fronten, sodann ein superteures und extrem giftiges Medikament, dessen furchtbare Nebenwirkungen als Beweis für die Gefährlichkeit der Krankheit gelogen werden. Und jede natürliche oder billige Behandlung wird verteufelt und verboten, Kritik verlacht und mundtot gemacht. Alles mit massiven Interessenkonflikten, wegen der Pharma-Industrie, die die Kampagnen finanziert, aber auch wegen Fauci selbst, der viele Patente hält und an jeder Panik schweinisch verdient.

Diese Leute schrecken vor gar nichts zurück. Vor überhaupt nichts. Nehmen Sie die brutalen Experimente an Kindern, zum Beispiel. Aber Robert F. Kennedy zeigt Ihnen noch viel, viel mehr. Die weltweiten Gesundheitsbehörden sind unterwandert von Dämonen, deren teuflische Interessen es sind, die Welt so krank als nur möglich zu machen, jeden umzubringen der ihnen vertraut, gigantische Mengen an Geld in die eigene Tasche zu betrügen, sowie unvorstellbare, in der Geschichte noch nie dagewesene, Macht zu erhalten.

Wenn wir nicht verstehen, dass eine Bande von ultrabösen Massenmördern angetreten ist, uns und unsere Kinder zu vernichten, aus purem Menschenhass; wenn wir wirklich so träge und faul sind, uns nicht zu informieren, was auf diesem Planeten tatsächlich geschieht, und dann mit aller Kraft dagegen aufzustehen –

Werden wir und unsere Kinder sterben. Unter grässlichen Qualen.

Weil wir es so wollen?

Von Maulwürfen sieht man nur die Hügel

Nehmen wir an, dass es die USA waren, die die Nord Stream Pipelines gesprengt haben. (Vielleicht nicht alleine, zum Beispiel, Polen und die Ukraine wären auch dabei gewesen, ist aber erstmal egal hier – mindestens die USA haben jedenfalls ein profundes Eigeninteresse daran, dass die BRD kein Gas aus Russland beziehen kann). Nehmen wir weiter an, dass das mit der deutschen Regierung abgestimmt war, vielleicht sogar auf deren Wunsch geschehen ist (um den Druck der Straße ins Leere laufen zu lassen).

Naja, und unter dieser Prämisse ist es noch nicht einmal ein winzigstes Bisschen verwunderlich, dass die Ermittlungsergebnisse der Schweden so streng geheim sind, dass sie noch nicht einmal im Geheimschutzausschuss des Bundestags vorgestellt werden dürfen.

Unterstellen wir alternativ hingegen, es waren die Russen. Mal davon abgesehen, dass man, gäbe es Beweise für die Täterschaft Russlands, das doch längst 24/7 durch alle Medien rauf und runter trompeten würde: Wie ergäben die nachweislichen Fakten betreffend der Untersuchungen und Aussagen zu diesem Anschlag irgendeinen Sinn?

Es ist weitaus plausibler, dass, siehe oben, die Sprengung ein Kriegsakt der eigenen Verbündeten gegen die BRD, unter Mitwirkung und mit dem Wissen der eigenen hochverräterischen Regierung, gewesen ist.

Hinweise zum eingebundenen Video:

● MdEP Viola von Cramon-Taubadel am 16.10.22, Tag 3 des Parteitags der Grünen in Bonn, Quelle bzw. ganze Rede.
● Der Besuch des EU-Sonderausschusses gegen Desinformation (INGE), den Cramon anspricht, war ab 21.2.22, einen Tag nach dessen Ende marschierte Russland in der Ukraine ein.
● Anmerkung 1: Worauf sich “persönliche Zeitenwende eine Woche vorher” zeitlich bezieht ist unklar. Ich vermute, auf den Kriegsausbruch 24/2, weil es im Fortgang der Rede um den Russisch-Ukrainischen Krieg und Putin geht. Das passt zwar zeitlich nicht gut, aber vielleicht hat Cramon sich in der kalendarischen Erinnerung vertan.
● Anmerkung 2: Das Genehmigungsverfahren für Nord Stream 2 wurde am 22.2.22 gestoppt, dies scheint der von Cramon angesprochene “Garaus” zu sein.

Architekten der Hölle auf Erden

https://davidgosselin.substack.com/p/the-fall-of-the-tavistockians-defeating

»For modern Tavistockians and the City of London-Wall Street “gods” whom they serve, human beings are nothing more than blank slates to be written on, individuals with personalities that can be shaped and remolded into whatever image these social engineers deem fit. There is no innate divine spark of creative reason; there exists no deeper science of the human soul – only the conditioning of reflexes and thought patterns in talking animals. In a word: humanity is but a collection of slightly more complicated Pavlovian dogs, or more complex worms, but ultimately made up of the same matter – and nothing more.«

“Für die modernen Tavistockianer und die ‘Götter’ der City of London und der Wall Street, denen sie dienen, ist der Mensch nichts weiter als ein unbeschriebenes Blatt, ein Individuum mit einer Persönlichkeit, die geformt und umgestaltet werden kann, wie es den Sozialingenieuren gefällt. Es gibt keinen angeborenen göttlichen Funken der schöpferischen Vernunft; es gibt keine tiefere Wissenschaft der menschlichen Seele – nur die Konditionierung von Reflexen und Denkmustern bei sprechenden Tieren. Mit einem Wort: Die Menschheit ist nur eine Ansammlung von etwas komplizierteren Pawlowschen Hunden oder komplexeren Würmern, die aber letztlich aus der gleichen Materie bestehen – und aus nichts anderem.”

Ich schreibe oft darüber, und ich bin mir bewusst, dass viele Menschen es als “Verschwörungstheorie” oder gleich als Spinnerei abtun: Eine verborgen operierende Kabale betrachtet uns als ihr Vieh, das sie nach Belieben steuert, ausbeutet und tötet, wie auch immer es ihr gerade in den Kram passt.

Doch die Beweise und Belege sind zahlreich, und überdeutlich. Diese Dinge sind sogar uralt, und werden nur mit den aktuellen technischen Möglichkeiten auf den neuesten Stand gebracht. Die mRNA-Injektion bietet nicht nur keinen Schutz gegen Covid, sie verstärkt vielmehr die Anfälligkeit für die Krankheit – inzwischen weltweit aus den offiziellen statistischen Daten als sog. “negative Wirksamkeit” ablesbar. Schutz ist ja auch überhaupt nicht ihr Zweck, der liegt vielmehr darin, 90% der Menschheit zu töten, weil man meint, man benötige sie wegen Robotern, KI und Big Data künftig nicht mehr. Yuval Harari, Berater von Klaus Schwab und Chef-Ideologe des WEF: “Es wird eine Welt sein ohne Menschen; Roboter produzieren und andere Roboter kaufen die Produkte – Menschen sind sogar als Konsumenten überflüssig.”

Und für die Überlebenden, diejenigen, die zur Bedienstung und für das sadistische Vergnügen der Teufel an der Spitze übrig bleiben sollen, will man ein endgültiges und finales Kontrollsystem per Nano-Technologie in das Blut implementieren, damit sich niemals mehr jemand gegen die Eliten (des Bösen) erheben kann.

Wie gesagt, egal wie überwältigend schrecklich diese Dinge zunächst klingen mögen, die Beweise sind erdrückend. Einer dieser vielen Beweise ist die Geschichte des Tavistock-Instituts, auf welche das eingangs verlinkte Essay von David Gosselin eingeht.

Für diejenigen unter Ihnen, die sich mit einem so langen Text in Englisch schwertun, habe ich eine deutsche Übersetzung angefertigt, Sie erhalten sie mit einem Klick auf “weiterlesen”. „Architekten der Hölle auf Erden“ weiterlesen

Gehilfen der nackten Gier

Dies ist aus der Anhörung einer EU-Kommission, zu der an sich Bourla, Chef von Pfizer, vorgeladen war, bei der er aber feige gekniffen hat. Der niederländische EU-Abgeordnete Rob Roos befragte in dieser Anhörung die ersatzweise erschienene, sowie untergeordnete und mit der Sache seinerzeit überhaupt nicht befasste, Pfizer-Direktorin Janine Small, ob die Impfstoffe vor der Markteinführung darauf getestet wurden, ob sie eine Ansteckung verhindern. “Nein”, ist die Antwort. “Wir mussten so schnell wie möglich sein, um den Markt zu verstehen”.

Die gesamte Terror-Propaganda, dass sich jeder impfen lassen muss, um andere zu schützen, war also von Anfang an Betrug. Die Zugangsbeschränkungen für Ungeimpfte waren willkürliche Freiheitsberaubungen. Und den Impfstoff-Konzernen ist Ihre Gesundheit und die Ihrer Mitmenschen völlig egal, die interessiert ausschließlich Profit – es ist denen völlig egal, wer an ihrem Dreck leidet oder sogar stirbt.

Braucht es irgendeinen weiteren Beweis, dass unsere Regierungen gekaufte Handlanger einer massenmörderischen Teufelsbande sind?

Deutsche Untertitel von mir. Bitte verteilen Sie das Video weiter.

Alles Vertrauen verloren

Ausschnitt (ab 44:25), ganzes Gespräch hier, deutsche Untertitel von mir

Dr. Harvey Risch ist Professor für Epidemiologie (!) an der Universität von Yale (!), einer der führenden Universitäten weltweit. Er hat alles Vertrauen in die Aufsichts- und Gesundheitsbehörden verloren, weil sie, wie er sagt, in der Führungsebene völlig korrumpiert sind und das Wohlergehen der Menschen an die Pharma-Industrie verraten.

Auch in Deutschland, ob im RKI, der StIKo oder dem PEI, ist das kein bisschen anders, recherchieren Sie die Verbindungen des dortigen Spitzenpersonals zur Pharmafia und Sie wissen Bescheid. Und warum das so läuft, darüber habe ich in diesem Artikel mehr geschrieben.

Es ist außerordentlich wichtig, dass die Menschen aufhören diesen uns vorgesetzten Popanzen mit frei erfundener wissenschaftlicher Autorität noch irgendetwas zu glauben, deshalb habe ich das Video deutsch untertitelt und bitte Sie, es weiterzuverteilen. Falls Ihnen dies möglich ist, herzlichen Dank.

Die Herde unten halten

Quelle https://t.me/CheckMateNews/33620

Den Dokumentarfilm “The Dimming” hatte ich Ihnen schon einmal vorgestellt, in meinem Beitrag “Elefant am Himmel”. Seinerzeit gab es aber nur die englische Version, jetzt ist eine deutsche Fassung herausgekommen. Herzlichen Dank an die Kooperation von FreieMedienTV, RabbitResearch, VolksentscheidMF, Chiemseefee, BleibStark und CheckMateNews!

Das Geo-Engineering mittels Chemtrails ist eines der allergrößten Verbrechen, um die Menschheit zu verdummen und zu schwächen. Einen sehr interessanten Artikel, der eine gute Übersicht über das Themenfeld gibt, finden Sie übrigens bei “Die blaue Hand”. Aber das passiert auf allen Ebenen, Luft, Wasser, Nahrung. Zum Thema Fluorid im Wasser, bzw. in der Zahnpasta, hier ein Bericht von Robert Stein. Und zum Thema Nahrungsmittelzusätze bzw. industrielle Nahrung noch eine erschütternde Doku von 3SAT.

Die selbsternannten Herren dieser Welt, diese Kabale / Eliten des Bösen, gehen mit allen Mitteln gegen die Menschheit vor, weil sie fürchten, sie könnte ihnen über den Kopf wachsen. Aber egal, was die noch alles an furchtbaren Dinge tun werden, das Licht Gottes am Grund der Menschenseele wird stärker sein.

//Nachtrag: Falls Ihnen für den ersten Einstieg in das Thema Chemtrails eine 2-Stunden-Doku zu lang ist, empfehle ich Ihnen für einen 5-Minuten-Überblick diese Zusammenfassung (deutsch übersprochen von FreieMedienTV) von interestingengineering.com.

Intelligenzverwahrlosung

Gestern schrieb ich, dass der mRNA-“Impfstoff” keinerlei Sinn für die Gesundheit hat, sondern vielmehr die Menschen zu Cyborgs mutieren soll. Und dass deshalb unbedingt alle 3 Monate nachgespritzt werden muss, weil der Körper die Nano-Komponenten sonst abbauen würde.

Für diejenigen unter Ihnen, die das nicht glauben können, hier haben Sie drei Videos, in denen Sie sich die Wirkungsweise der Graphen-Komponenten unter dem Mikroskop ansehen können: Video1Video2Video3. Gibt aber noch viel, viel mehr davon.

Doch mir geht es mit diesem Beitrag um ganz andere Menschen. Nämlich um jene, die – ob sie nun annehmen, dass die aktuelle mRNA-Kampagne bereits der Beginn des Versuchs der transhumanistischen Konversion des Menschen sei, oder nicht –; um jene, die damit gar kein Problem haben, die diese “Verbastelung” sogar begrüßen. Weil sie meinen, das sei doch ohnehin die Zukunft des Menschen und würde unser Los verbessern.

Wissen Sie, ich kenne qua Beruf tatsächlich einige solcher Menschen. Und ich selbst bin, wiederum qua Beruf, ganz und gar kein Fortschrittsfeind, sogar völlig im Gegenteil, das Geschäftsmodell meines Unternehmens beruht auf technologischem Fortschritt.

Jedenfalls, ich habe das wirklich schon mehrfach gehört oder gelesen, jemand hat die unwiderlegbaren Beweise gesehen, dass in der mRNA-Soße seltsame technische Komponenten herumschwimmen, die sich eigenständig assemblieren, und so weiter, aber was sagt er dazu? Das wäre doch gut, endlich würde der Mensch über seine natürlichen Beschränkungen herauswachsen, mithin, selbst wenn das also bereits jetzt, und mit der mRNA-Kampagne, begonnen hätte, dann würde er sich gar nicht daran stören.

Doch darin liegt ein ganz besonders grober Denkfehler, der außerdem von bemerkenswerter Naivität zeugt. „Intelligenzverwahrlosung“ weiterlesen

Pfizer-Vertrag mit EU erneut geleakt

https://onedrive.live.com/?authkey=%21ALb8rh4aYK0Lhxg&cid=52A834CBD0FF549C&id=52A834CBD0FF549C%21951742&parId=52A834CBD0FF549C%21206352&o=OneUp

Es ist ein weiterer Leak für die ungeschwärzten Impfstoff-Verträge von Pfizer mit der EU aufgetaucht. Also für das, was noch nicht einmal die EU-Abgeordneten sehen durften (die bekamen nur eine Version, die war so derb geschwärzt, dass kaum noch Text übrig war). Können die Juristen jetzt endlich Rückschlüsse auf die Berge von SMS-Nachrichten ziehen, die vdLeyen während den Verhandlungen mit Pfizer ausgetauscht, und dann hurtig, hurtig gelöscht hat, als das EU-Parlament sie sehen wollte? Aber das kennt man von Flinten-Uschi ja bereits, seit der Berater-Affäre im Verteidigungsministerium mit Geldverschiebebahnhof an den Filius.

Für die Echtheit des Schriftstücks kann ich nicht garantieren, und die Quelle dieses neuen Leaks ist unbekannt. Allerdings habe ich grob mit dem Leak vom letzten November (via RAI / italienischer Staatssender) verglichen, sieht soweit gleich aus. Aber die Größen sind leicht unterschiedlich, und binär identisch sind die beiden Versionen auch nicht. Möglicherweise also einfach nur ein leicht modifizierter Re-Scan bzw. Re-Upload bzw. Click-Bait. Dennoch, für den Fall, dass dieser neue Leak bei OneDrive gelöscht werden sollte, finden Sie bei mir auch eine Sicherheitskopie des neuen Leaks.

Sehr apart ist übrigens der Anhang des Vertrags. Länglich, und bebildert, wird darin ausgeführt, wie unglaublich wichtig die korrekte Kühlkette für die Impfstoffe sei – wird in der praktischen Anwendung weltweit milliardenfach gebrochen, interessiert keine Sau. Vielleicht ist das aber ein Glück, Prof. Bhakdi meint, dass bei Erwärmung des Impfstoffs dieser degeneriert und an Wirksamkeit – beziehungsweise Gefährlichkeit – verliert; es müsste also jedes mRNA-Opfer hoffen, dass sein Spritz-Arzt die Vertragsvorschriften missachtet hat.

Ansonsten, einige juristische Analysen zum Text des Vertrages gibt es bereits, lesen Sie dazu bitte diesen Beitrag auf AGBUERE.

Licht in der Finsternis

Quelle Video: StolenHistory.net // deutsche Fassung: Erfundene Geschichte

Sozusagen zur Feier der Errichtung meines neuen Backup-Servers heute ein Video, das ich Ihnen nur wegen der gestiegenen Leistung dieses Servers anbieten kann. Mit fast 2GB Dateigröße und 3 ¾ Stunden Laufzeit unternimmt die Dokumentation “Verlorene Geschichte” den Versuch, die etablierte Geschichtsschreibung in den Grundfesten zu erschüttern. In HD-Qualität, geeignet für das Vollbild Ihres Fernsehers und einen oder sogar zwei hochspannende und informative Fernsehabende.

Qualitätsnachweis: Diese Dokumentation erschien zuerst auf Youtube, ist dort aber längst gelöscht bzw. zensiert. Und da, wie Sie wissen, man auf Youtube jede noch so bösartige Lüge und dumme Spinnerei stellen darf, aber alles, was den Herrschern gefährlich werden könnte, sofort entfernt wird, haben wir deshalb schon mal den Beleg, dass diese Dokumentation mindestens einige Punkte aufdeckt, von denen die Eliten (des Bösen) auf keinen Fall will dass Sie sie wissen.

Falls Sie sich zu Beginn des Films fragen, was das denn werden soll, ob das Science-Fiction oder gar Fantasy ist, keine Sorge, so ging es mir auch. Aber bitte bleiben Sie dran, im weiteren Verlauf kommen felsenfeste Beweise, Dokumente und Tatsachen, die, versprochen, auch Ihnen dicke Fragezeichen zur anerkannten Geschichte, wie sie in den Schulen gelehrt wird, auf die Stirn malen werden.

Und auch um zu verstehen, wie das Wirken der Kabale des Bösen auf dieser Welt aussieht, was konkret und welch grauenhaftes Leid die anrichtet, ist “Verlorene Geschichte” ein Muss. Viele Indizien weisen auf diese Bande hin, und dass das offizielle Narrativ komplett gelogen ist – diese Dokumentation trägt dazu einen Riesenpacken von unumstößlichen Fakten vor.

Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel. (Neues Testament, Epheser 6:12)

Räuberlatein

8 Vorhersagen für 2030 – 1) Sie werden nichts besitzen und glücklich sein”, behauptete das WEF (Sicherheitskopie) schon im Jahr 2016, änderte seinen Text aber später. Doch auch in der geänderten Version heißt es immer noch “I don’t own anything”, ich besitze gar nichts. Außerdem ist die Überschrift für Punkt 1 bearbeitet, und “glücklich” kommt darin nicht mehr vor. Weil das gar zu provokant war? Oder weil man zur Einsicht kam, dass, wenn man den Menschen jeglichen Besitz nimmt, sie dann wohl nicht mehr glücklich sind?

Was das World Economic Forum und Klaus “Blofeld” Schwab mit diesem ersten Punkt der 8 Vorhersagen in der öffentlichen Meinung verankern wollen, ist die sogenannte “Sharing Economy”. Eine Wirtschaftsform, in der man kein dauerhaftes Eigentum mehr an etwas erwirbt, sondern alles nur noch leiht. Das wäre angeblich effizienter und besser für die Umwelt, und deshalb würde diese Wirtschaftsform als Nachfolger für den Kapitalismus vorangetrieben.

Nun ist es zwar so, dass es schon immer Situationen gab, in denen es sinnvoll ist, sich etwas nur vorübergehend zu leihen. Nehmen wir an, Freunde laden Sie zum Kegeln ein, und es ist Ihr erstes Mal – natürlich werden Sie sich die Schuhe und Kugeln dafür nur leihen. Vielleicht finden Sie Kegeln ja zum Kotzen, wie sollen Sie das vorher wissen? Aber nehmen wir weiter an, bei dieser Einladung würden Sie entdecken, dass Kegeln Ihnen einen Riesenspaß macht, und von da an gehen Sie jede Woche zweimal zum Kegeln. Denken Sie wirklich, Sie würden auf Dauer besser damit fahren, sich die Schuhe für die Bahn immer wieder neu leihen zu müssen? Und meinen Sie nicht, dass Sie schon bald eine eigene Kegelkugel wollen würden – weil Sie nämlich auf die viel besser achten würden und die viel hübscher und hygienischer wäre, als die abgegriffenen Billigteile in der Gaststätte?

Das hat etwas mit der “Tragik der Allmende” zu tun, und man kann es längst überall besichtigen, weil nämlich diese Wirtschaftsform der “Sharing Economy” bereits weltweit massiv vorangetrieben wird. Auto oder Roller für eine Stunde, Video online für 48 Stunden leihen, Software nur noch im Abo, all das. Wenn Sie aber ein Fahrrad, einen Elektroroller, oder gar ein Auto erworben haben, dann haben Sie dafür viel Geld ausgegeben, mit anderen Worten, viel dafür gearbeitet. Also passen Sie darauf sorgfältig auf und pflegen es gut. Hingegen, wenn sich jemand nur kurz eines dieser Dinge leiht, dann ist es ihm egal, was daraus wird, ist ja nicht sein Problem. Also fliegt das Fahrrad in den Park, der Roller liegt quer über dem Bürgersteig, und in dem Auto sieht es aus wie bei Hempels unterm Sofa. Es gibt inzwischen ja bereits sehr viele Sharing-Econonmy-Anbieter und -Produkte, und man kann es deshalb auch längst sehen, dass das kein besonders tragfähiges Wirtschaftsmodell ist, eine ganze Reihe von Anbietern ist bereits wieder in Konkurs gegangen.

Jedoch abgesehen davon, dass das (“Sharing Economy”) also aus mehreren Gründen schon bereits grundsätzlich eine offenkundig schwachsinnige Idee ist – was bedeutet es überhaupt, wenn Sie nichts mehr besitzen? Und wie, mit welchen Mitteln und Methoden, soll das eigentlich erreicht werden? „Räuberlatein“ weiterlesen

Leitwolfmechanik

Viele Menschen tun sich schwer mit der Vorstellung, eine winzige Kabale aus ein paar Tausend Leuten würde die ganze Welt beherrschen. Mal abgesehen davon, dass man glaubt, dass das doch in der Zeitung stehen müsste, lautet das häufigste Gegenargument, dass die Welt viel zu komplex sei und es deshalb unmöglich wäre, dass sie von einer Handvoll Personen gesteuert werden könnte.

Zum Einen, warum es nicht in der Zeitung steht, das ist sonnenklar, alle großen Medien gehören dieser Kabale, und die lässt es schlicht nicht zu, dass ihre Existenz dort offengelegt wird. Ich möchte das hier nicht weiter vertiefen, es kam ja sogar auch 2014 und 2018 im ZDF schon in der Sendung “Neues aus der Anstalt”, es ist völlig unwidersprechbar, und umfangreich belegt, dass alle Mainstream-Medien überall auf der Welt am Ende von immer nur zwei oder drei Konglomeraten kontrolliert werden. In Deutschland sind das Burda, Springer, Bertelsmann; in USA Disney, Murdoch, Turner; und international ist es überall ähnlich, außerdem sind Vorgenannte weltweit aktiv. Zusätzlich schreiben aber alle Zeitungen schon alleine deshalb ständig das Gleiche, weil aufgrund massivem Druck der Eigner die Redakteure kaum noch etwas anderes tun, als die Meldungen der Nachrichtenagenturen abzuschreiben. Und von diesen Agenturen gibt es weltweit nur eine Handvoll (die wichtigsten sind AP, Reuters, AFP), von denen wiederum die kleineren Agenturen (z.B. DPA) auch nur abschreiben; und selbstverständlich werden auch all diese Nachrichtenagenturen von der Kabale beherrscht.

Also, warum das nicht in der Zeitung steht, darüber muss man wahrlich nicht viel Worte verlieren, es ist für jeden evident, der die Eigentümerstruktur der Systemmedien erforscht. Aber was ist mit dem anderen Argument? Die Welt sei doch so komplex, das können die paar Hanseln doch gar nicht steuern?

Naja, die Frage ist an sich lächerlich, denn wie steuert und beherrscht ein Kanzler mit 12, 13 Ministern ein Land mit 83 Millionen Einwohnern? Wie übt ein Vorstandsvorsitzender irgendeines Konzerns seine Macht über 400 oder gar 800 Tsd Mitarbeiter aus, bis runter zur Werkbank?

Doch diese Frage ist trotzdem sehr interessant, denn wer sie erforscht, der findet die unsichtbare Hand der im Schatten verborgenen Elite (des Bösen) anhand der globalen Ideologien und politischen Zielsetzungen. Und solcherart Erforschung ist tatsächlich äußerst lehrreich, denn die weltweit propagierten Ideologien und Politikstrategien beweisen geradezu die Existenz einer Kabale des Bösen – denn nur mit deren Existenz ergeben die beobachtbaren ideologischen und politischen Muster überhaupt irgendeinen Sinn. „Leitwolfmechanik“ weiterlesen

Großangriff an allen Fronten

https://report24.news/wef-legt-offen-die-corona-diktatur-war-nur-der-testlauf-jetzt-soll-die-totale-co2-kontrolle-kommen/

»Man kann dem WEF vieles vorwerfen, doch ein Mangel an Transparenz hinsichtlich der eigenen Agenda gehört nicht dazu. Am 14. September wurde auf der Website des Weltwirtschaftsforums ein Artikel publiziert, der sämtliche Verschwörungstheorien im Hinblick auf dessen weitere Pläne bestätigt: Man macht kein Geheimnis daraus, dass Covid-19 als Testlauf für ein weitaus größeres Projekt dienen durfte. Die Menschen haben im Rahmen der “Pandemie” ihre Unterwürfigkeit bewiesen – und darauf soll nun schonungslos aufgebaut werden.«

Die “Maßnahmen” sind allesamt Mittel, um den Menschen die Gegenwehr zu verunmöglichen. Auch die kürzlich erlassene deutsche Corona-Verordnung für den Herbst und Winter hat nur das Ziel, Proteste zu kriminalisieren und zu unterdrücken.

Denn die Kräfte in den Schatten haben entschieden, die Menschheit auszulöschen. An allen Fronten läuft deshalb nun ein totaler Vernichtungskrieg gegen unsere Spezies – mit (mRNA-) Gift, Hunger, Frost und Bomben. Und die Leute, die das alles orchestrieren, sitzen derweil auf ihren Privatinseln und in ihren Bunkern und lachen sich kaputt über uns, dass wir unser Ende sogar noch beklatschen. „Großangriff an allen Fronten“ weiterlesen

Ohne jeden Zweifel

Keith Welkins ist ein Mitglied des Teams von Dr. Henry Ealy, der eine Grand-Jury-Anklage gegen die CDC begonnen hat wegen Covid-Daten-Betrugs. Und “es gibt absolut keine Chance, dass diese Sache kein Betrug ist”, sagt Welkins, und er weiß auch ganz genau warum.

Eine Grand Jury ist im US-amerikanischen Recht die von der Verfassung garantierte und schärfste Waffe gegen Machtmissbrauch. Sie ist unabhängig von allen Säulen der staatlichen Gewalt.

Ich habe den Ausschnitt deutsch untertitelt, für mehr Informationen sehen Sie das ganze englische Interview hier (ohne Untertitel).

Politik des Teufels

Quelle Video https://www.youtube.com/watch?v=n5W8DBCCRc0

“Sehr geehrte Frau von der Leyen, mit Karl Kraus zu sprechen, mir fällt zum Zustand der EU nichts ein. Um uns von einem Gaslieferanten zu lösen, der einen brutalen Angriffskrieg führt – Putin -, haben Sie uns einen gesucht, der einen brutalen Angriffskrieg führt – Alijew. Auch wenn viele deutsche Medien schweigen, derzeit überfällt die Öl-Diktatur, die zum vertrauenswürdigen Partner erklärt wurde von Ihnen, das demokratische Armenien.

“Respekt für diese Wahl, immerhin liegt unser neuer bester Kumpel Aserbaidschan in Sachen Demokratie, Presse- und bürgerliche Freiheiten noch weit hinter Russland. Nur bei der Bestechung korrupter CDU-Honks ist Alijew ganz vorn.

“Als Sie Ihren Dienst hier antraten, dachte ich, Sie seien lediglich unfähig und ein bisschen kriminell. Inzwischen weiß ich, dass Sie auch beeindruckend moralfrei sind. An den Außengrenzen sterben täglich Flüchtlinge, Fracking-Gas und Atomkraft sind auf einmal nachhaltig, und Sie löschen routiniert Ihre SMS zu den Milliardenzahlungen an Pfizer. Mir fällt zur EU nichts mehr ein, außer, wir sollten Europa nicht den Laien überlassen.”

Parteivorsitzender Martin Sonneborn (Die PARTEI) bei einer Sitzung des EU-Parlaments zur Lage der Union. Die PARTEI ist eigentlich eine sehr links orientierte Satirepartei. Doch nun, im Angesicht der vielen, vielen scheußlichen Höllendienereien, die von allen Seiten her auf uns niederprasseln, vergehen sogar Sonneborn die Späße.

Wir haben genug Geld

Wir haben genug Geld, um jeden zu impfen
um jeden zu testen
um jeden monatelang zuhause einzusperren.
Wir haben genug Geld für endlose Angst-Propaganda
für Waffenlieferungen an die Ukraine
für Flüssiggas aus den USA.

Aber wir haben einfach nicht genug um zu verhindern, dass Menschen im Dunkeln erfrieren.

(c) Bob Moran (übersetzt)

Spielball fremder Mächte

Quelle Video https://t.me/rosenbusch/11944

Ulrike Herrmann, Wirtschafts- und Finanzkorrespondentin der TAZ, hatte ich Ihnen neulich schon einmal vorgestellt. Derzeit befindet sie sich offenbar auf einem Gewaltmarsch durch die Systemmedien, um ihre Vision eines “Deutschlands von 1978, ohne Individualverkehr aber mit Smartphone und Internet” in die Köpfe der selbstverachtenden Regierungsgläubigen zu prügeln.

Natürlich ist das eine Promo-Tour für ihr neues Buch, denn wenn sie auch will, dass alle in einem Zustand wie der britischen Kriegswirtschaft von 1940 frieren und hungern müssen, so darf das selbstverständlich nicht für Herrmann selbst gelten, und auch nicht für ihre weitverstreuten Spießgesellen. Tatsächlich muss man Herrmann sogar dankbar sein, denn sie sagt wenigstens die Wahrheit über die grün-kommunistischen Pläne – welche sie von Baerbock, Habeck, Lang und deren Epigonen nie hören werden. „Spielball fremder Mächte“ weiterlesen