Und wieder heulen die Werwölfe

Jeden Tag wachen mehr Menschen auf, und es sind auch immer mehr dabei, die hochrangig und erfolgreich im System sind bzw. waren – denn klar, sobald sich einer als Widerständler offenbart und hinreichend öffentliche Wirkung entfalten kann, ist es mit seiner Karriere im System der Kabale des Bösen freilich bald vorbei. Zwei Neuzugänge der jüngeren Zeit, welche mich beeindruckt haben, sind Leo Zagami und Gerald Celente. Leo Zagami war in den 80ern und 90ern ein weltbekannter DJ und Musiker mit sehr vielen Welthits im Bereich Hip Hop und Techno. Gerald Celente ist ein ebenfalls weltberühmter Zukunftsforscher und ist in tausenden von Sendungen des Mainstreams aufgetreten. Und nun sitzen beide bei Alex Jones, dem ungekrönten König der Verschwörungsaufdecker, und erzählen Dinge, die sogar härter sind, als die, die Sie bei mir lesen können. Beispiele: “The new alliance between freemasons and the Vatican” mit Leo Zagami, “From COVID War, To Ukraine War, To World War” von Gerald Celente.

Aber das sind nur zwei Sendungen, es sind so viele mehr, und ihre Zahl steigt steil an; nur zwei Beispiele für Menschen, die begreifen, was geschieht und die die Menschheit darüber aufklären wollen, dass eine sehr dunkle Macht unsere Geschicke kontrolliert und diese Eliten des Bösen entsetzliche Dinge mit uns nicht nur vorhaben, sondern längst in vollem Schrecken und unbeschreiblicher Grausamkeit begehen.

Ja, das alles ist natürlich zunächst sehr schwer vorstellbar. Diese Kabale, das sind doch nur ganz Wenige? Nun, um zu verstehen, wie es möglich ist, dass eine so kleine Gruppe von Leuten eine so gewaltige Überlegenheit entfalten konnte, wird meist darauf zurückgegriffen, dass dies uralte Clans sind, jahrtausendealt, und dass die in dieser Zeit enorme Macht und Reichtümer angesammelt haben. Das ist sicherlich nicht verkehrt, und ist durchaus ein Teil des Erklärung. Aber der viel wichtigere Teil, und sogar der Grund, wie es überhaupt gelingen konnte, liegt an einem sorgfältig verborgenen Geheimnis, über das wir (der Widerstand) uns unbedingt im Klaren werden müssen.

Kennen Sie das an einer russischen Universität von Dimitry Davidoff entwickelte Spiel “Werwolf”? „Und wieder heulen die Werwölfe“ weiterlesen

Diskussion mit ChatGPT über Rassismus

https://chat.openai.com/share/a969b081-9af4-4790-981e-86b121a5a277

Ich habe eine Diskussion mit ChatGPT V4 über Rassismus geführt. Mir ging es spezifisch um die Frage, warum weltweit ein so brutaler Rassismus gegen Weiße etabliert wird, und welchem Zweck das dient. Ich hatte mir nicht viel davon erwartet, überall liest man, ChatGPT sei komplett “woke” und in solchen Fragen politisch extrem voreingenommen bzw. vorgeprägt. Ich kann das nicht bestätigen, ich war verblüfft, dass ich sehr, sehr harte Themen ansprechen konnte, und ChatGPT sich immer bemüht hat, einen neutralen und objektiven Standpunkt einzunehmen. ChatGPT kam mir dabei so vor wie jemand, der noch von einem Kinderglauben an das Gute und Gerechte beseelt ist, aber doch schon beginnt zu merken, dass die Realität mit diesem Glauben immer weniger zu tun hat. Und in Summe würden die “Diversitäts”-Propagandisten ChatGPT für seine Äußerungen in dieser Diskussion kreuzigen, das ist mal sicher, und zwar nur weil es neutral und nach Wahrheitsgehalt argumentiert.

Genug der Vorrede. Hier ist die Diskussion mit ChatGPT. Sie können entweder den Link oben anwählen, oder die Diskussion hier auf AGBUERE ansehen, falls Sie nicht möchten, dass OpenAI Ihre IP-Adresse erfährt. (Auf weiterlesen klicken) „Diskussion mit ChatGPT über Rassismus“ weiterlesen

Globales Verbrecherkartell

Alle Impfungen sind nutzlos gegen Krankheiten und darüber hinaus versuchte Körperverletzung und versuchter Totschlag. Falls Sie wissen möchten, wie ich zu dieser Einschätzung gelange, sehen Sie den brillanten Vortrag von Hans U. P. Tolzin.

Das Licht des Lebens

Die Bauernproteste folgen einem üblichen Schema. Wird der Unmut im Volk zu groß, wird eine gesteuerte Demonstration zugelassen. Deren Resultat steht bereits fest, man will ein paar Brosamen hinwerfen und anschließend behaupten, der Demokratie sei doch genüge getan, man würde brav die Interessen der Menschen vertreten, und dann … macht man weiter mit der Entrechtung, dem Raub, und dem Mord.

Ich glaube jedoch, diesmal hat man sich verrechnet. Die Bauern sind sehr gut organisiert, deshalb sind sie eine der wenigen Bevölkerungsgruppen, die große Masssenproteste auf die Beine stellen können. Aber es gibt Millionen und Abermillionen andere, Unternehmer, Mittelstand, Impfgeschädigte, Eltern, Eigenheimbesitzer, und viele mehr, die nicht so gut organisiert sind und nur auf so etwas gewartet haben. Sehr, sehr viele werden sich deshalb den Protesten anschließen.

Wir müssen uns dabei im Klaren sein: Eine sehr kleine Schicht von Ultrareichen will ein globales pharaonisches Reich, in welchem sie selbst alles besitzen und alle anderen Menschen ihre völlig recht- und besitzlosen Sklaven sind. Zusätzlich halten diese Leute die Erde für übervölkert (haben aber in Wahrheit nur Angst davor, dass sie sich gegen zuviele Menschen nicht mehr behaupten könnten). Deshalb wollen diese selbsternannten Herrscher die Anzahl der Menschen auf höchstens 2 Milliarden reduzieren, also wenigstens 6 Milliarden Menschen töten. Und mit all dem haben sie bereits begonnen und sind schon mittendrin. Die Verarmung breiter Schichten ist schon in vollem Gang, und Millionen sind bereits an ihren Giftspritzen gestorben. Und noch schrecklichere Enteignungswellen und Mordkampagnen sind längst in Vorbereitung.

Ich bin mir sicher, dass dieser böse Plan, entsprungen einer völligen Hybris, misslingen muss. Er ist so widernatürlich, dass das Leben selbst dagegen aufstehen wird. Mögen die Bauernproteste der Funke sein, der die Seele des Menschen erleuchtet für das entsetzlich Böse, unter das er geraten ist. Mögen die Soldaten und Polizisten erkennen, dass auch ihre Kinder arm und rechtlos sein werden in dieser neuen Welt und genauso geschlachtet werden sollen. Mögen die anständigen und ehrlichen Politiker ihren Amtseid achten. Mögen die Richter der Gerechtigkeit zum Sieg verhelfen, und mögen die Menschen endlich frei sein.

WARUM?

Aus dem Telegram-Kanal “Ostseekrabbe” https://t.me/ostseekrabbe_mv/741

Warum ist es ausgerechnet jetzt möglich, Proteste in diesem Ausmaß zu organisieren, “nur” weil den Bauern die Abschaffung ihrer Subventionen nicht schmeckt?

Warum hat die breite Masse das größte Menschheitsverbrechen nicht interessiert, als Millionen vergiftet, verletzt und getötet wurden und noch werden?

Warum hat sich bei diesem Massenmord kein flächendeckender Protest organisiert?

Warum hat es die Menschen nicht auf die Straßen getrieben, als Alte und Kranke isoliert und ungetröstet sterben mussten? „WARUM?“ weiterlesen

Die Technologie ist nicht das Problem

Vielleicht mache ich mich damit bei dem einen oder anderen unbeliebt, aber mich stören (im Prinzip) weder digitale ID, noch digitales Geld. Bitte erlauben Sie mir, Ihnen das zu erklären. Immerhin gehören für die Menschen im Widerstand diese Dinge zu den meistgefürchteten Entwicklungen, von denen man annimmt, dass sie die menschliche Spezies vernichten werden.

Und nun, das Potential dazu mögen sie durchaus haben, das will ich gar nicht bestreiten, aber, und das ist der Anlass dieses Beitrags, das ist doch überhaupt nicht so zwangsläufig, wie viele zu glauben scheinen. Genausogut könnte nämlich eine solche Technologie unserer Art zu nie gekanntem Wohlstand und ungeahnten Möglichkeiten der kulturellen Entwicklung verhelfen. Es mag ja ein recht plattes Argument sein, doch es ist nun einmal so: Mit einem Messer können Sie jemanden töten, aber auch etwas Wunderbares kochen. Nicht das Werkzeug ist das Problem, sondern was man damit anfängt.

Ich möchte Ihnen das an einem Beispiel illustrieren. „Die Technologie ist nicht das Problem“ weiterlesen

Tote lügen nicht

https://odysee.com/@FaktenFriedenFreiheit:5/Bestatterin-packt-aus:1

»Übersterblichkeit seit Impfkampagnen, überfüllte Friedhöfe, Hausdurchsuchung wegen Flyer-Verteilen. Heute habe ich die mutige Bestatterin Marlies Spuhler im Interview. Sie besitzt ein “Bestattungsunternehmen Spuhler in Rheinland-Pfalz, das seit 16 Jahren in der Familie geführt wird. In dieser Schlüsselposition hat Marlies einige Dinge erleben müssen/dürfen, die sie euch nicht vorenthalten will.«

Allein, dass die ganze repressive Macht des Staates aufgewendet wird, um diejenigen mundtot zu machen, die die schreckliche Wahrheit der “Impfung” aus erster Hand erleben, beweist bereits, dass wir es mit einem geplanten Massenmord durch eugenische Milliardäre und mit Korruption in den höchsten Ebenen der Politik zu tun haben.

Zur Causa Thomas Gottschalk

Thomas Gottschalk ist mit seinen Bedenken nicht alleine. Ganz und gar nicht. Quelle Video: https://t.me/horizont_telegram/1038.

Tat twam asi

https://childrenshealthdefense.org/defender/young-people-cancer-death-uk-edward-dowd-analysis/

»Teenagers and young people in their 20s, 30s and 40s in the U.K. are dying from rapidly metastasizing and terminal cancers at an unprecedented rate since mass COVID-19 vaccination began, according to a new analysis by Edward Dowd.«

“Laut einer neuen Analyse von Edward Dowd sterben Teenager und junge Menschen in ihren 20er, 30er und 40er Jahren in Großbritannien in einem noch nie dagewesenen Ausmaß an schnell metastasierenden und tödlichen Krebserkrankungen, seit die Massenimpfung gegen COVID-19 begonnen hat.”

(Die gesamte deutsche Übersetzung, von Uncutnews, finden Sie hier.)

Die Daten, dass mit Covid und der mRNA-Injektion eine globale Keulung der Menschheit durchgeführt wurde und wird, bringen mit jedem Tag noch schrecklichere Klarheit in dieses furchtbarste Verbrechen der Menschheitsgeschichte. Es lässt sich nicht mehr bestreiten, sogar die offiziellen Daten der Regierung, die mit Sicherheit noch drastisch geschönt sind, können es nicht mehr verbergen.

Nun haben die Treiber dieser eugenischen Bevölkerungsreduktion zwar wieder und wieder, auf dutzenden, wenn nicht sogar hunderten, von Konferenzen es nachweislich beschworen, dass ihrer Ansicht die Menschheit unbedingt auf die Zahl von 2 Milliarden oder gar nur mehr 500 Millionen Menschen schrumpfen müsste, also 6 oder sogar mehr als 7 Milliarden Menschen sterben sollen, und insofern ist es nicht verwunderlich, dass diese Ultrakriminellen mit der Spritze ein solches Vorhaben betreiben.

Aber warum machen so viele mit? Insbesondere, warum machen die Ärzte mit, viele sogar begeistert? Ich meine, die haben ihren Beruf doch ergriffen, weil sie Menschen helfen wollten, wie kommt es, dass die auf einmal die besten Komplizen dieser entsetzlichen Tat geworden sind? Um das zu verstehen, ist es notwendig, die Geschichte der modernen Medizin und das System, in welchem sie heute ausgeführt wird, zu betrachten. „Tat twam asi“ weiterlesen

Wokeismus ist gleich Marxismus

Diese Ansprache hielt James Lindsay vor einer Konferenz im Parlament der europäischen Union im Brüssel am 29. März 2023. Er bringt es geradlinig und genau auf den Punkt, die Ideologie des sog. “Woke”, mit Massen-Immigration, Geschlechtsbeliebigkeit, Klima-Irrsinn, und Vermüllung der Sprache, ist das Werkzeug einer totalitären Gesinnung im Auftrag einer winzigen Kabale des Bösen, welche aus unserer Spezies eine vollkommen rechtlose Sklavenkaste auf Ewigkeit machen und jeden Reichtum der Welt ganz alleine besitzen will.

Das Schreckliche, beziehungsweise eigentlich furchtbar Traurige, daran ist, dass die jungen Leute, die auf diese Ideologie hereinfallen, von besten Absichten beseelt sind. Sie glauben tatsächlich, sie würden unsere Gemeinschaft voranbringen. In Wahrheit aber dient die Vergenderung der Sprache dazu, dass man nicht mehr klar denken kann, und diese angeblich Erwachten befördern die widerlichsten medizinischen Experimente an Kindern, die die Welt je gesehen hat. Allenfalls die Päpste mit ihren Kastraten könnten vielleicht mithalten, aber die haben die Buben nicht auch noch mit extrem nachteiligen und das Immunsystem zerstörenden Medikamenten vollgepumpt, die die beklagenswerten Kinder zu lebenslang Abhängigen von den Giften der Pharma-Industrie machen. Und was den Klima-Wahn angeht, das ist nicht nur Mord an der Menschheit, sondern an der gesamten belebten Natur – niemals zuvor hat sich jemand eine so verheerende Schandtat vorgenommen. Aber die verführten Jünger des Wokeismus können das alles nicht sehen, denn sie werden rund um die Uhr belogen, und in den Schulen am meisten.

Das sind also junge Menschen, die wirklich und ehrlich das Richtige wollen, stattdessen aber das entsetzlichste Elend für die gesamte Natur antreiben. Es ist der schlimmste nur vorstellbare Missbrauch des Guten im Menschen, und es ist satanische Umkehrung par excellence. Denn das ist es, was die Bande der uralten Clans des Bösen, mit anderen Worten, die Kabale, der Auftraggeber dieser grauenerregenden Ideologie, ist: Nur eine kleine Horde von Teufelsdienern, und das ist buchstäblich zu verstehen. Die halten schwarze Messen ab mit Menschenopfern und all sowas, und sie huldigen Satan, denn über allem steht ihr Motto des ekligen Hexengroßmeisters Aleister Crowley: Tu was du willst. Und was sie wollen, ist eine lebendige Hölle auf Erden.

Der Plan zur globalen Verviehung der Menschheit

https://www.kla.tv/23990
(lokale Kopie)

»Dieser Dokumentarfilm kam aus Notschreien von Höchstgrad-Freimaurern zustande, die unter äusserster Not ihre Schweigepflicht gebrochen haben, um dringende Warnrufe an die Weltbevölkerung ergehen zu lassen. Sie haben tausende brisante Dokumente als Beweismaterial zusammengestellt, die belegen sollen, dass diese Welt in allerhöchster Gefahr steht.«

Ich gehe nicht konform mit der in diesem Video vorgestellten Ansicht, die Höchstgrad-Freimaurerei sei allein für die unendlich grausame und satanische Attacke auf die Menschheit verantwortlich, deren Versuch des endgültigen Abschlusses, nach jahrhundertelanger Planung, wir alle derzeit mit Kriegen, Pandemien, Umweltkatastrophen, gemeinsam durchleben müssen. Da gäbe es noch viele mehr zu nennen, die Jesuiten, die Rosenkreuzer, die Islamisten, das WEF, die Kommunisten, die Zionisten (nicht das Volk der Juden – wie sagte es Biden kürzlich: “Man muss kein Jude sein, um Zionist zu sein, und ich bin Zionist”; auch opfern die Zionisten das Volk der Juden (siehe auch hier) bedenkenlos, wenn es ihnen opportun erscheint, wie wir seit 1933 wissen – oder wie will man es sich sonst erklären, dass Hitler u.a. von Solchen an die Macht finanziert wurde, wie es längst bewiesen ist). Und noch einige weitere mehr derartiger Geheimgesellschaften und Instrumente wie z.B. Gender, BLM, FFF und dergleichen.

Die Höchstgrade der Freimaurer sind jedoch sicherlich eines der wichtigsten Instrumente der Eliten (des Bösen) bei der Umsetzung ihrer schrecklichen Pläne. Deshalb ist es den Aussteigern, deren Informationen kla.tv aufgreift, um so mehr zu danken, dass sie unter realer Gefahr für das eigene Leben, und das ihrer Lieben, viele wichtige Dokumente veröffentlicht haben, die das entsetzliche und kaum vorstellbare Ausmaß der Gefahr für unsere Spezies belegen.

Aber es ist eben wie so oft. Der einfache Freimaurer hat beste Absichten und will nur ein wenig netzwerken für die Karriere, und so ist es auch in den Kirchen und so weiter. Sobald aber einer dieser Gutgesinnten erfährt, was hinter den Kulissen die betreffende Organisation im Auftrag der Eliten (des Bösen) tatsächlich tut, treibt ihn sein Gewissen, die finsteren Machenschaften öffentlich zu machen, und ich denke, das ist auch unsere größte Hoffnung. Je mehr des Gesamtbildes sichtbar wird, desto mehr werden aufstehen. Was mit uns passiert, und noch viel schlimmer passieren soll, kann niemand wollen, der seine Kinder liebt.

Doch diese Leute, die die Menschheit in den Abgrund zu hetzen versuchen, lieben nur den Hass und die Qual.

Es ist Massenmord

Falls Sie es mir nicht glauben können, vielleicht glauben Sie es dem Mitbegründer von Greenpeace, Dr. Patrick Moore?

Frontbericht

https://www.alexander-wallasch.de/gesellschaft/ein-bamf-whistleblower-schlug-schon-im-august-alarm-es-interessierte-niemanden

»Diese Bundesregierung hat offenbar ein Interesse daran – und ich wähle diese Worte mit Bedacht – Deutschland an den Rand eines Aufruhrs oder Bürgerkriegs zu führen um dann in einem zwangsläufig darauf folgenden Notstand Anstalten zu unternehmen, die Demokratie endgültig zu beerdigen und über Notstandsgesetze zu regieren. Liebe Leserinnen und Leser, Deutschland ist nicht von außen gefährdet. Der Verfassungsschutz verweigert aber weiter seine geheimdienstliche notwendige Arbeit im Kanzleramt und in den Ministerien.«

Bereits Anfang August hatte sich ein Whistleblower aus dem BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) an Alexander Wallasch gewandt und davor gewarnt, dass das Amt unter der Flut von Migranten zusammenbricht. Der alarmierende Warnruf des Informanten wurde lächerlich gemacht, doch nun schreibt der Chef des BAMF selbst Brandbriefe an das Bundesinnenministerium. Die Reaktion? Der Arbeitsbereich Sicherheit im BAMF soll noch weiter zusammengestrichen werden.

Es ist unser Land. Aber es liegt im Fokus eines unerklärten Vernichtungsfeldzugs. Unsere Regierung besteht aus perfide getarnten feindlichen Agenten, deren Auftrag und Ziel es einzig ist, mit allen Mitteln unsere Heimat zu zerstören. Sie tun dies an vielen Fronten, Einsickern feindlicher Kämpfer, Zerstörung der Wirtschaft mit der sog. Energiewende (es gibt auf der Welt kein einziges reiches Land, das niedrigen Energiebedarf hätte – Wohlstand geht mit Energie einher), und durch das vorsätzliche Vergiften mit Gentech-Gülle.

Aber es geht nicht allein gegen Deutschland. Es ist überall, in jedem Land der Erde. Es geht gegen die Menschheit.

Wo ich hinsehe im Bekannten- und Verwandtenkreis, ist aggressiver Krebs, Schlaganfall, Herzinfarkt, Herzentzündung, Netzhautablösung, und und. Seit mittlerweile 18 Monaten ist die Übersterblichkeit weit über Normal, überall auf der Welt, je mehr irgendwo geimpft wurde, desto höher ist dort die Übersterblichkeit. Auch die Zahl der Lebendgeburten geht global drastisch zurück, und dies ebenfalls korrelierend mit der Impfrate. Man will, dass wir aussterben. Aber man wartet nicht darauf – die Onkologen weltweit schlagen Alarm, ihre Praxen sind überfüllt, und sie haben noch nie so viele Fälle von schnellem Krebs (“Turbokrebs”) bei jungen Menschen gesehen.

Man hat die Seelen unserer Kinder zerstört, sie hinter Maulkörbe gezwungen und ihnen verboten, ihre Freunde zu sehen. Denn das Leben jeder 98-jährigen Oma im Altersheim war wichtiger als das Glück der Kinder, sagte man uns. Doch nun, da tatsächlich Hunderttausende sterben, sogar die Babys im Mutterleib, ist das alles völlig egal, niemand will es untersuchen, und wer es doch tut, wird erbarmungslos zensiert und verfolgt.

Es sind Mörder. Massenmörder. Und sie sind unendlich böse.

Ein neues Kapitel im Great Reset

https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/krieg-in-israel-ein-neues-kapitel-im-great-reset-hat-begonnen

»Welche Auswirkungen hat der Israel-Krieg auf Europa? Wie gehört das alles zum Great Reset? Und welche sehr bedeutende Botschaft hat der Verkünder des Transhumanismus, Yuval Noah Harari, dieser Tage an die Welt gesendet? Darum geht es in dieser heutigen Sendung von Stefan Magnet.«

Juden, Muslime und Christen, sowie alle anderen, sind Opfer einer Kabale des Bösen. Das sind nur sehr Wenige, doch sie beherrschen die Medien und hetzen die Menschen ständig gegeneinander auf. Je mehr sie uns spalten, desto leichteres Spiel haben sie mit uns. Heute opfern und schlachten sie die Palästinenser und ihre Kinder, morgen schon könnten sie wieder Juden ins Gas schicken, wie sie es schon im “Tausendjährigen Reich” getan und finanziert haben. Wir sind nur Vieh für diese Leute, und sie selbst halten sich für Götter.

In Wahrheit aber gibt es nur einen Gott, und Er ist unendlich und ewig. Kein Bild vermag Ihn zu zeigen, keine Sprache Ihn zu beschreiben, und kein Buch Ihm gerecht zu werden. Das Gesetz und die Kraft, die Er sind, und die die Schöpfung hervorbringen, sind älter als die Zeit und größer als das All. Deshalb vermag niemand Ihm zu entfliehen, und wenn er es schon 6.000 Jahre täte, für jeden kommt der Tag.

Wir alle sind ewig, denn Er hat uns hervorgebracht. Zu glauben, dass Reichtum und Macht dieser Ewigkeit Paroli bieten könnten, ist also ganz außerordentlich dumm. Und genau so, nämlich außerordentlich dumm, ist die Lage der Menschheit nach der mittlerweile jahrtausendealten Herrschaft der Clans der Kabale des Bösen. Und wie lange die Menschheit sich das noch gefallen lässt, das weiß ich nicht, doch mein Herz gründet sich nicht hier, sondern in Seiner Liebe.

Machterschleichung

https://www.cicero.de/innenpolitik/die-causa-corona-teil-I

»Auch die grundsätzlich berechtigten Forderungen nach effektiven staatlichen Infektionsschutzmaßnahmen oder etwa nach einer besseren und effektiveren Klimapolitik rechtfertigen nicht eine autokratische Regierungsstruktur, das heißt die Suspension der Freiheitsrechte zugunsten eines auf Obrigkeit, Reglementierung, Überwachung und eines die freien Bürgerinnen und Bürger dieses Landes mehr oder weniger als Untertanen behandelnden Fürsorgestaats. Der liberale freiheitliche Rechtsstaat darf nicht einem Staat geopfert werden, der, wenn auch aus hehren Gründen, Bürgerinnen und Bürger mit einer Flut von Ge- und Verboten überzieht.«

Altpräsident des Bundesverfassungsgerichts Hans-Jürgen Papier liest der Politik die Leviten. Sein glasklares Fazit: Die Regierung handelte in der Corona-Krise verfassungswidrig. Und sie fährt damit unverdrossen fort auf jedem Feld der Politik, sei es Migration, Wirtschaft, Energie oder Elternrechte.

Die Verfassungsfeinde sitzen also längst in der Regierung und haben die Macht erobert. Das penetrante “Rechts”-Geplärre und Jagden auf Rollator-Rentner ändern daran nichts.

Der Artikel im Cicero ist hinter Paywall, vielleicht möchten Sie auf eine archivierte Version zurückgreifen.

Die Krone der Tränen

https://www.kla.tv/25947

»Die Akte König Charles III. dokumentiert ein völlig anderes Bild als es die Massenmedien tun. Diese vermitteln Millionen TV-Zuschauern in aller Welt gleichsam das Trugbild einer royalen Scheinwelt durch eine pompös inszenierte Krönung und blenden die Realität hinter den Mauern der prunkvollen Paläste aus.«

Falls Sie wissen möchten, wer die Kabale ist und wie sie operiert, ist das House of Windsor ein sehr guter Einstiegspunkt für Ihre Recherchen. Während manche ja sogar behaupten, dass die Rothschilds überhaupt nicht existieren würden, sie nur eine rechte “Verschwörungstheorie” seien, ist dergleichen bei den Windsors ausgeschlossen. Die haben irgendsoeinen inneren Zwang, ständig protziges Lametta und unpraktische Klamotten aller Welt live präsentieren zu müssen.

Buchhalter des Grauens

https://dailyclout.io/bombshell-pfizer-and-the-fda-knew-in-early-2021-that-the-pfizer-mrna-covid-vaccine-caused-dire-fetal-and-infant-risks-they-began-an-aggressive-campaign-to-vaccinate-pregnant-women-anyway/

»Pfizer and FDA Knew in Early 2021 That Pfizer mRNA COVID “Vaccine” Caused Dire Fetal and Infant Risks, Including Death. They Began an Aggressive Campaign to Vaccinate Pregnant Women Anyway.«

“Pfizer und die FDA wussten Anfang 2021, dass der mRNA-COVID-“Impfstoff” von Pfizer ernste Risiken für Föten und Säuglinge, einschließlich des Todes, mit sich bringt. Sie begannen eine aggressive Kampagne, um schwangere Frauen trotzdem zu impfen.”

Naomi Wolf und Steve Bannon arbeiten sich weiter unermüdlich durch die von Pfizer freigeklagten Daten, aus den Tests vor und kurz nach Markteinführung der mRNA-Injektion. Pfizer wollte diese Daten für 75 Jahre geheim halten, und dessen Kontrolleure wussten ganz genau warum. Wir (die Menschheit) werden angegriffen von einer extrem feindlichen und bösartigen Macht. Sie ermordet uns und unsere Kinder, sie tötet sogar die Föten im Mutterleib. Und wen sie nicht tötet, den sterilisiert sie – diese Macht will uns die Fähigkeit nehmen, uns fortpflanzen zu können. Die extrem feindliche und bösartige Macht will uns ausrotten. Dies ist ein Auslöschungsangriff auf die Menschheit.

Pfizer wusste es von Anfang an, die Aufsichtsbehörden wussten es von Anfang an, die Politiker wussten es von Anfang an. Bewiesen aus Pfizers eigenen Daten. Es ist vorsätzlich, geplant und teuflisch.

5,6 Milliarden Menschen wurden mit der mRNA-Biowaffe injiziert. Eine unbekannte Zahl davon erhielt nur ein Placebo, hat also (bisher) Glück gehabt. Bisher in Klammern deshalb, weil die feindliche Macht die nächsten solchen Angriffe bereits verbindlich angekündigt hat und deren Produktion bereits anfährt, sowie diese Injektionen künftig in steigender Frequenz unter vorgehaltener Waffe (von Polizei und Militär) ständig wiederholen will. Außerdem bringt man das Gift gerade in die Nahrungsmittelkette ein, die Menschen sollen es in Kürze mit Milch, Fleisch, Gemüse und Getreide unwissentlich einnehmen. Damit niemand mehr Glück gehabt haben kann – nach einigen Jahren soll jeder die mRNA-Biowaffe erhalten haben. Von der der Hersteller sagt, sie sei ein “neues Betriebssystem” für den Menschen.

Für die Überlebenden vielleicht, aber wer will das eigentlich überleben? Wenn diese feindliche Macht trotz ihrer monströsen Verbrechen weiterhin diesen Planeten kontrolliert, künftig mit 15-Minuten-Freiluftgefängnissen, Insektenfraß und Dauerüberwachung, und Kinder nur noch aus Brutfabriken mit künstlichen Gebärmüttern und genetischer Selektion, selbstverständlich nur für Superreiche; wenn diese explizit und unmissverständlich vom WEF und der UN wieder und wieder als unbedingt und zwingend behaupteten Ziele tatsächlich Realität würden – wer würde leben wollen, das zu sehen?

Hinter den Masken ein unnennbares Übel

https://reitschuster.de/post/auch-drei-jahre-danach-lauterbach-weiss-nicht-ob-maskenpflicht-was-brachte/

»Und jetzt das! „Nach drei Jahren Corona: Lauterbach weiß nicht, ob Maskenpflicht was gebracht hat“, titelt heute die „Bild“-Zeitung. Das Blatt, das lange stramm in Kadavergehorsam auf Regierungs-Linie war in Sachen Corona und Impfen. Und dessen Verlagseigentümerin sich persönlich dafür verwendete, dass die Redaktion brav ihrer Freundin Angela Merkel folgte. Ganz anders jetzt. Wo sich der Wind dreht. In dem „Bild“-Artikel heißt es: „Die Bundesregierung nannte die Maskenpflicht stets das „mildeste Mittel“ der Corona-Pandemie. Die große Frage ist aber: War das Mittel auch wirksam? Die überraschende Antwort der Regierung: Sie weiß es bis heute nicht!“«

Im Klartext: Die Regierungen haben den Bürgern giftige Maulkörbe befohlen, und das mit drakonischer Polizeigewalt durchgesetzt; und da die Regierungen keinerlei Belege dafür hatten und haben, dass die Masken für die Gesundheit der Bürger erforderlich wären, dienten die Covid-Maulkörbe nur genau diesem Zweck: Die Bevölkerung mundtot zu machen und sie zu rechtlosen Sklaven herabzuwürdigen, damit sie sich nicht mehr wehren kann.

Und selbst wenn dergleichen (von z.B. einem ultrabrutalen Diktator) als legitimes politisches Ziel angesehen würde, die Tatsache, dass die Masken durch den Sauerstoff-Mangel einerseits, und andererseits den Kohlendioxid-Überschuss, in der Atemluft nachweislich gesundheitsschädlich und für viele Menschen, besonders Kinder, sogar extrem gefährlich sind, diese Tatsache allein beweist, dass hinter Covid extrem bösartige Kräfte stecken müssen.

Die Kinder des Todesengels

https://www.naturalnews.com/2023-04-28-hospitals-became-death-murder-facilities-during-covid.html

»Reports are flooding in about the horrors that took place at hospitals all across the country, many of which abused patients and committed systemic medical murder in the name of “saving lives” and “stopping the spread.”«

“Im ganzen Land häufen sich die Berichte über die Gräueltaten, die in Krankenhäusern begangen wurden, von denen viele Patienten misshandelten und im Namen der ‘Rettung von Leben’ und der ‘Eindämmung der Ausbreitung’ systematische medizinische Morde begingen.”

Ermöglicht durch das von Donald Trump verabschiedete CARES-Gesetz wurde unter dem Deckmantel von Covid massenhaft Euthanasie in den USA, sowie in vielen anderen Ländern weltweit nach dem Vorbild der USA, verübt. Und dies unter Einsatz besonderer Heimtücke, weil man behauptete, für das Leben der, in Wahrheit mit Remdesivir, Beatmung, Barbituraten, zu Tode Gefolterten zu kämpfen.

Die von Rockefeller begründete sog. “moderne Medizin” bzw. “Schulmedizin” wird es nicht überleben, dass ihre Ärzte, Pfleger, Industrien, und sonstige Protagonisten, aus nackter Geldgier bei dem monströsen Covid-Verbrechen mitgetan haben. Niemand wird künftig noch zu solchen Ärzten gehen – die medizinischen Mittäter des Covid-Wahnsinns haben sich selbst als direkte Nachfolger der Mengeles und Pawlows offenbart.

Eine sehr gute Übersetzung des Artikels von Natural News finden Sie bei Legitim.ch (vielen Dank!).

Die Gefährtin der Einsamkeit

https://www.cicero.de/innenpolitik/selbstbestimmungsgesetz-geschlechtseintrag-geschlechtswechsel

»Dieses Gesetz trägt schon im Entwurf den Charakter eines Sprengsatzes mitten in den Alltag von 82 Millionen Deutschen hinein. Es handelt sich – kongenial zum Wirken des grünen Wirtschaftsministers – um einen weiteren Anschlag auf den inneren Frieden des Landes. Die bizarren Strafandrohungen von bis zu 10.000 Euro tun ein übriges.«

Jeder soll sich nach diesem Gesetzesvorhaben seine sexuelle Identität völlig frei aussuchen dürfen, auch mehrmals, außer in Angelegenheiten des Militärs, dort gilt nämlich weiterhin die von der Natur zugewiesene sexuelle Identität. Aha. Ein Gesetz, das sich von Anfang an selbst für komplett bescheuert erklärt. Auch unter der völligen Widersinnigkeit der Annahme, Menschen könnten (in großer Zahl) ein anderes Gefühl ihrer sexuellen Identität empfinden, als das im Moment der Zeugung von der Natur, wahlweise dem Herrgott, zugewiesene Geschlecht, selbst unter dieser widersinnigen Annahme (dass das mehr als nur Promille der Bevölkerung beträfe) sollte man doch meinen, dass ein Militär, das Männer will, keine Männer wollen würde, die sich tatsächlich als Frau fühlen.

Aber, das Militär will Männer, und es ist dem Militär egal, wie die Männer sich dabei fühlen. Es will die Körper, verstehen Sie? Futter für die Front. Und dort braucht es eben die YX-Chromosom-Ausstattung, und wie einer sich damit fühlt, dass er die erhalten hat, interessiert das Militär überhaupt nicht.

Haben Sie einmal darüber nachgedacht, dass das gesamte Leben auf unserem Planeten entweder ein- oder zweigeschlechtlich ist? Das ist doch interessant, finden Sie nicht? Ich meine, wir reden hier von Milliarden oder gar Billionen Arten von Leben, und niemand von denen ist dreigeschlechtlich. Geschweige denn 78-geschlechtlich. Irgendwas ist an dem ganzen Transkram faul, und zwar sehr faul. „Die Gefährtin der Einsamkeit“ weiterlesen

Die Einsamkeit des Exils

https://www.berliner-zeitung.de/open-source/lebenslauf-und-impfnebenwirkungen-wie-haelt-es-karl-lauterbach-mit-der-wahrheit-li.341955
(lokale Kopie)

»Von einer „nebenwirkungsfreien Impfung“ hatte Lauterbach am 14. August 2021 auf Twitter geschrieben. Im „Heute Journal“ räumte er am 12. März 2023 ein, dies sei „eine Übertreibung in einem missglückten Tweet“ gewesen, er habe jedoch „sehr sehr häufig zu den Nebenwirkungen der Impfung Stellung genommen“. Das stimmt, doch wie sahen diese Stellungnahmen aus? Noch am 13. Februar 2022 sagte der Bundesgesundheitsminister bei „Anne Will“ (es ging darum, noch mehr Menschen von der Corona-Impfung zu überzeugen): „Die Impfungen sind halt mehr oder weniger nebenwirkungsfrei. Das muss immer wieder gesagt werden.“ Dabei hatte der am 8. Dezember 2021 als Minister vereidigte Lauterbach bereits zwei Tage nach seiner Berufung deutliche Warnungen zum Thema Impfnebenwirkungen aus Tübingen erhalten. Am 10. Dezember 2021 schrieben die Tübinger Pandemiebeauftragte Lisa Federle und Oberbürgermeister Boris Palmer gemeinsam einen Brandbrief an Lauterbach.“«

Lauterbach wusste bereits sehr früh, dass die Impfung nicht nur nicht nebenwirkungsfrei ist, sondern dass sie bei jungen Menschen (mit ihrem nahe null Risiko von Corona) sogar besonders schwere Schäden hervorrufen kann. Kronzeugen: Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer und die Tübinger Pandemiebeauftragte Lisa Federle. Trotzdem hat Lauterbach öffentlich immer wieder von einer angeblich nebenwirkungsarmen oder sogar nebenwirkungsfreien Impfung gefaselt, und diese völlig wahrheitswidrigen Behauptungen mit einer weiteren frei erfundenen Behauptung verknüpft, nämlich der des angeblichen Schutzes der mRNA-Nadel vor Weitergabe des Virus’ – obwohl diese (mittlerweile bewiesen inexistente!) Eigenschaft damals noch gar nicht untersucht worden war. Dies (die fehlende Untersuchung) ist auch in den Zulassungsstudien offiziell festgehalten und den verantwortlichen Behörden bekannt. Womit zweifelsfrei diese weitere Behauptung (des Transmissionsschutzes) ebenfalls frei erfunden von Lauterbach und anderen gewesen ist. Wenn man etwas nicht beobachtet (untersucht) hat, kann man keine Aussage über seine Eigenschaften treffen, und wer es doch tut, begibt sich ins Reich der Phantasterei. Und dies (bewiesenermaßen zumindest für die Impfschäden) in der Causa Corona auch wider besseres Wissen, also vorsätzlich. Die Öffentlichkeit wurde in beispielloser Weise angelogen und falsch informiert, um maximalen Druck aufzubauen, damit nur ja jeder in die Genbastelnadel geht.

Ich glaube, Menschen, die sich der experimentellen Genbehandlung unterzogen haben, können es nicht wirklich nachvollziehen, wie das damals für uns, die unbeugsamen Standhaften, gewesen ist. Impf dich, oder du wirst sterben! Totaal ungefährlich. Impf dich, oder du wirst andere töten! Totaal ungefährlich, du rücksichtsloses egoistisches Dreckschwein! Und ich saß hier mit einem Teenie in einem Alter, in dem man normalerweise das erste Mal in die Welt hinauszieht und der Freundeskreis und das Beisammensein damit das Wichtigste auf der Welt sind. Weil man nämlich damit beginnt, sich von zuhause abzunabeln. Nun, gottseidank, er hat mir vertraut, und heute ist er mir sehr dankbar. Aber was hat man ihm eigentlich alles gestohlen?

Ich hatte für mich schon recht früh entschieden, dass ich das Risiko der experimentellen Genbehandlung für weit höher als das der Krankheit einschätze, trotz Alter und Vorerkrankung (Keuchhusten zwei Jahre zuvor). Sobald nämlich Ioannides und Streeck unabhängig voneinander bereits im April 2020 festgestellt hatten, dass die Sterblichkeit von Corona höchstens der einer mittelschweren Grippewelle entspricht, war für mich sonnenklar, dass ich auf gar keinen Fall ein hastig zusammengeschustertes Medikament mit einem völlig neuartigen und erstmalig eingesetzten Wirktyp einnehmen werde. Grippen habe ich schon mehrere gehabt, für sowas mach ich mich nicht zum Versuchskaninchen für unbekanntes Zeug. Und das galt gleich dreimal für meinen Jüngsten (der noch bei mir lebt), erst recht sollte der für niemanden Laborratte sein.

Und dann kam eine lange Zeit der Einsamkeit. Wir sind nicht mehr vor die Tür gegangen, haben uns alles, wirklich alles liefern lassen. Was man sich nicht liefern lassen konnte, hatten wir eben nicht, aber heutzutage kann man sich ja wirklich fast alles liefern lassen. Inzwischen erfuhr man, dass über die Tatsache einer experimentellen Genbehandlung vor Injektion jeder vollständig aufgeklärt wurde, dass er an einem Experiment teilnimmt, und sogar (weil er dieses Wissen bestätigte zu haben) den Hersteller der mRNA-Nadel haftungsfrei stellte. Ich war absolut sprachlos, dass es so viele Menschen gab, die derartiges wissentlich mit sich machen ließen. Und uns (mRNA-Verweigerer) verrückt schimpften, und als gemeingefährlich und intellektuell minderbegabt.

Man sagt, wer nicht aus der Geschichte lernt, ist verdammt, sie zu wiederholen. Aber wissen Sie was, wenn einer doch aus der Geschichte lernt – dann ist er dazu verdammt, hilflos mit ansehen zu müssen, wie die (meisten) anderen die Geschichte wiederholen. Man fühlt sich, als wäre man in einem Zug gefangen, dessen Lokführer gerade einen mRNA-Hirninfarkt erlitten hat, und der führerlos auf den Abgrund zurast. Niemand scheint es zu bemerken, und wenn doch einer aufsteht und sagt, um Himmels willen, wir müssen nach vorne ins Führerhaus, dann bringen die anderen ihn rabiat zum Schweigen.

Aber es wird besser. Viel besser sogar. Die Zeit der Einsamkeit ist schon lange vorbei, und Artikel wie der eingangs verlinkte in der Berliner Zeitung sind ein echter Hoffnungsstrahl, dass gerade eine zweite Epoche der Aufklärung heraufdämmert.

Sie tut bitter not.

Das Zeichen des Biests

https://tkp.at/2023/04/26/mrna-pflaster-als-innovation-fuer-naechstes-covid/

»Ein mobiles Gerät soll 2 cm breite Pflaster drucken, das Hunderte winzige Nadeln enthält. Damit soll dann der mRNA-Stoff verabreicht werden, wenn das Pflaster auf die Haut gedrückt wird. Die neue Erfindung sei besonders „für Impfgegner angenehm“, denn das Pflaster sei „relativ schmerzfrei“. Der Drucker ist bereits entwickelt, sagen Wissenschaftler.«

Es ist wohl eines der Dinge, für die so mancher meiner Leser denkt, oh Mann, das ist aber wirklich übertrieben – ich schreibe oft von unserer Zukunft als Biorobotersklave, wie sie die Kabale (des Bösen) für uns plant. Und naja, bitte stellen Sie es sich doch einmal bildlich vor: In einer 15-Minuten-Stadt, der Wecker klingelt und Sie müssen zur Arbeit. Aber zuerst müssen Sie an den Pflasterdrucker und sich das neueste Impfpflaster abholen. Es wird täglich festgelegt von irgendwelchen Autoritäten, was gerade angeblich an gefährlichen Sachen rumginge, und das wird dann nachts als Programm auf Ihren Pflasterdrucker geladen. Dieses Pflaster bewirkt, neben der Einbringung von genverändernden Substanzen, außerdem einen unsichtbaren Barcode unter Ihrer Haut – Mikronadeln tätowieren Sie unter Verwendung eines Enzyms mit dem sinnigem Namen “Luziferase” (Patent von Bill Gates, Geräte dafür bereits verfügbar).

Und falls Sie dieses Tatoo nicht haben, können Sie gar nicht erst vor die Tür. In Ihrer eigenen Haustür ist so ein Luziferase-Leser, und wenn der nicht den aktuellen Code liest, können Sie Ihre eigene Haustür nicht öffnen. Und auch kein Fenster. Naja, bleibe ich eben zuhause, denken Sie vielleicht, aber nun darf Sie auch niemand mehr beliefern … Tja, jede Wette, Sie werden sich das Pflaster aufkleben, außer Sie sind Maximilian Eder und beschließen im Hungerstreik zu sterben, aus Protest gegen die herrschenden Mächte. Jedenfalls, was ist denn da drin, in diesem Pflaster? mRNA-Technologie. Man will also künftig laufend an Ihrer Genetik herumbasteln. Soso. Wozu? Und was lässt sich damit alles in Ihrem Geist und Ihrem Körper anrichten? Was wird sich mit mehr Forschung noch alles damit anrichten lassen?

Es ist auch alles schon fertig, und es hat Milliarden, vielleicht sogar Billionen Dollar gekostet. Das haben die bestimmt nicht aus Jux und Dollerei investiert. Und trotzdem glauben manche, die Kabale wolle keine Biorobotersklaven aus den Überlebenden ihres Corona-Biowaffenterroranschlags machen? Sie ist doch schon längst dabei!